Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Speed 2: Cruise Control
  4. 90er-Action-Kultfilm heute im TV: Die Fortsetzung bereut ein Hollywood-Star inzwischen zutiefst

90er-Action-Kultfilm heute im TV: Die Fortsetzung bereut ein Hollywood-Star inzwischen zutiefst

90er-Action-Kultfilm heute im TV: Die Fortsetzung bereut ein Hollywood-Star inzwischen zutiefst
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

In einem Interview zu ihrem Film „The Lost City: Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ hat Sandra Bullock erzählt, welchen Film sie immer noch bereut.

Der Actionfilm „Speed“ kam 1994 in die Kinos und war für Schauspielerin Sandra Bullock der Durchbruch, der dafür sorgte, dass sie heute zu den bekanntesten Hollywood-Stars zählt. Der Film mit Keanu Reeves („John Wick“) rund um einen Bus, der nicht langsamer als 50 Meilen pro Stunden fahren darf, da er ansonsten explodiert, war ein Erfolg an den Kinokassen. Falls ihr den beliebten Actionstreifen noch nicht gesehen habt oder ihn euch erneut zu Gemüte führen wollt, dann erhaltet ihr am Montag, den 11. Juli um 20:15 Uhr auf Kabel Eins die Chance dazu.

Für die Fortsetzung „Speed 2: Cruise Control“ kehrten zwar Regisseur Jan de Bont und Sandra Bullock zurück, doch nicht Reeves. In der Fortsetzung geht es diesmal um ein Kreuzfahrtschiff, das so manipuliert wurde, dass es auf einen Öltanker zufährt und am Ende in eine Insel rast.

Anzeige

Ihr habt „Speed 2“ noch nie gesehen? Dann könnt ihr den Film bei Amazon nachholen

Bis heute ist Bullock allerdings überhaupt kein Fan des Films und hat in einem Interview mit TooFab für ihr Kinowerk „The Lost City: Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ einmal mehr erklärt, dass sie die Rolle bereut:

„Ich haben einen Film, für den sich nachträglich niemand begeistern konnte und für den ich mich immer noch schäme. Der Film ist ‚Speed 2‘. Ich habe mich schon sehr deutlich dazu geäußert. Es ergibt keinen Sinn. Langsames Boot. Fährt langsam auf eine Insel zu.“

Sandra Bullock macht sich über „Speed 2“-Fans lustig

Viele Filme können trotz geringem Erfolg an den Kinokassen in den Jahren danach eine treue Fangemeinde um sich versammeln. „Speed 2“ dagegen nicht, wie die Schauspielern ausführt: „Ich wünschte, ich hätte es nicht getan und keine Fans konnten sich später dafür begeistern, außer du.“ Das sagte Bullock als Antwort auf den Interviewer, der zugegeben hat, dass er den Film nicht hasste.

Anzeige

 

Immerhin „Speed“ kann ihr niemand mehr nehmen und es gibt anscheinend ja auch Leute, die von der Fortsetzung weniger stark abgeneigt sind als Bullock selbst.

Entdeckt mit unserem Quiz, welche Filme dieses Jahr noch starten:

Das große Kino-Quiz 2022: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige