Der Thriller „Red Sparrow“ über die verführerische Agentin Dominika Egorova lief erfolgreich in den weltweiten Kinos. Wie sagen euch, ob ihr mit „Red Sparrow 2“ rechnen könnt.

Die Kino-Highlights des Jahres

Der Spionage-Thriller „Red Sparrow“ zeigt Jennifer Lawrance in einer ungewohnt freizügigen und gewalttätigen Rolle, mit der sich die Schauspielerin endgültig von ihrem Image als Teenie-Star löste. Der Film basiert auf dem Roman „Operation Red Sparrow“ von Jason Matthews, der kurz nach seiner Veröffentlichung 2013 auf Anhieb den ersten Platz der Bestsellerlisten belegte.

Erlaubt die Handlung eine Fortsetzung? (Spoiler!)

Die Antwort lautet: Ja! Dominikas Onkel Ivan Egorov (Matthias Schoenaerts) nutzt die Notlage der ehemaligen Balletttänzerin aus und drängt sie in den Agentendienst, der mit Unterdrückung und sexuellen Erniedrigungen einhergeht. Am Ende rächt sich Dominika dafür, indem sie Ivan fälschlicherweise als Maulwurf enttarnt. Den ganzen Film über legt sie falsche Fährten, die letztlich auf die feindlichen Aktivitäten ihres Onkels hinweisen. Dieser wird schließlich bei einem Agentenaustausch erschossen. Dominika Egorova erhält für ihre Verdienste mehrere Auszeichnungen und wird in den Rang des Captains befördert. In einer Fortsetzung hätte sie nun noch mehr Spielraum als Doppelagentin.

Damit ein Film grünes Licht für eine Fortsetzung erhält, muss er mindestens das doppelte seines Budgets einspielen. Bei seinen Kosten von 69 Millionen Dollar hat „Red Sparrow“ mittlerweile 151 Millionen Dollar eingespielt (Stand: 28. Juni), so dass die Realisierung von „Red Sparrow 2“ tatsächlich möglich ist. Für das Sequel können Regisseur Francis Lawrence und sein Team gleich auf zwei Romane zurückgreifen, denn die Geschichte um Agentin Egorova wurde von Autor Jason Matthews als Trilogie konzipiert. Im englischsprachigen Raum erschienen bereits die Bände  (2015) und  (2018), in denen die fintenreiche Geschichte der verführerischen Agentin weitergeführt wird.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die zehn besten Thriller 2018 mit Trailer: Auf diese Filme freuen wir uns

„Red Sparrow 2“: Das sagen Darsteller & Regisseur

Wie Francis Lawrence bereits der Entertainment-Seite Radiotimes verriet, würde er die Fortsetzung sehr gern machen und hofft deshalb, dass vielen Leuten die Geschichte der toughen Agentin gefällt. „Wir müssen warten und die Daumen drücken, dass die Leute den Film sehen wollen. Und dann schauen wir, ob wir noch mehr Geschichten erzählen können. Es ist ein sehr untypischer Agentenfilm, er ist viel erwachsener“, so der Regisseur. Auch Joel Edgerton, der den amerikanischen Spion Nathaniel Nash verkörpert, wäre auf jeden Fall wieder mit an Bord. Er ist davon überzeugt, dass die Geschichte und die Charaktere noch Stoff für einen weiteren Teil bieten. Wir hoffen auf baldige Neuigkeiten und halten euch auf dem Laufenden.

Vorsicht gemein: Erkennst du die Blockbuster 2018 an einem Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare