Filmhandlung und Hintergrund

In der Fortsetzung des Animations-Hits „Pets“ der „Ich — Einfach unverbesserlich“-Macher nehmen es die Hunde Max und Duke mit einem bösen Tierarzt auf.

Was treiben unsere Haustiere eigentlich, wenn wir nicht zu Hause sind? Der turbulente Animationsfilm „Pets“ hat diese Frage im Jahr 2016 beantwortet. Das Abenteuer rund um die beiden Hunde Max (im Deutschen gesprochen von Jan Josef Liefers) und Duke (Dietmar Bär) war ein echter Überraschungshit und spielte weltweit 875 Millionen Dollar ein. In der Fortsetzung „Pets 2“ wartet auf die niedlichen Haustiere ein neues Abenteuer — diesmal geht es zum Tierarzt!

Welche Tiere Max im Wartezimmer des Tierarztes trifft, und warum sie dort sind, seht ihr im ersten „Pets 2“-Trailer. Mehr Infos zu Handlung und Kinostart findet ihr nach dem Video.

„Pets 2“ — Handlung

Der Jack Russell Terrier Max war anfangs ziemlich skeptisch, als seine Besitzerin Katie eines Tages den Neufundländer-Mischling Duke aus dem Tierheim gerettet und mit nach Hause gebracht hat. Die Rivalität zwischen den beiden ist inzwischen jedoch einer tiefen Freundschaft gewichen. Die beiden Stadt-Hunde aus Manhattan treffen regelmäßig ihre tierischen Freunde und eigentlich geht es ihnen gut. Doch der Schein trügt — denn eines Tages muss Max zum Veterinär.

Schon im Wartezimmer des Tierarztes macht Max einige verstörende Erfahrungen. Der Arzt Dr. Francis (Harrison Ford) ist auf sogenannte Verhaltensstörungen bei Tieren spezialisiert. Aber welche Verhaltensstörung könnte Max haben, er ist doch ein ganz normaler Hund? Bald finden Max und Duke heraus, dass Dr. Francis einen bösen Plan verfolgt. Leider hat Besitzerin Katie keine Ahnung. Die Tiere sind mal wieder auf sich allein gestellt.

Drei weitere neue Trailer

„Pets 2“ — Kinostart

Schon kurz nach dem Filmstart von „Pets“ im Jahr 2016 wurde die Fortsetzung „Pets 2“ angekündigt. Der große Animationsspaß für die ganze Familie wird im Jahr 2019 weitergehen. In Deutschland kommt „Pets 2“ am 27. Juni 2019 in die Kinos.

Neuer Streich des alten Teams

Fans des Vorgängers wird es sicherlich freuen, dass auch hinter „Pets 2“ dieselben Köpfe stecken, die bereits den ersten Teil zum Erfolg gemacht haben. Die Regie wird nämlich wieder von Chris Renaud geführt, der zuvor unter anderem die ersten beiden Teile der „Ich — Einfach Unverbesserlich“-Reihe inszeniert hat. Und auch die Geschichte stammt wieder vom selben Drehbuchautor wie im ersten Teil, dem „Minions“-Autor Brian Lynch.

Erfreulicherweise versucht die Produktionsfirma Illumination Entertainment also, auf vorhandene Erfolge aufzubauen, statt das Rad neu zu erfinden. Auch in Hinblick auf die englischen Synchronsprecher können wir uns darauf freuen, die Stars des Vorgängers wieder zu hören — bis auf Komiker Louis C.K., der seine Rolle aufgrund eines Sex-Skandals nicht wieder aufnehmen darf. Ob auch in der deutschen Synchronisation wieder dieselben Sprecher rund um Jan Josef Liefers („So viel Zeit“) zu hören sein werden, ist noch unklar.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare