Paradies

   Kinostart: 27.07.2017

Ray: Zweiter-Weltkriegs-Drama über einen französischen Kollaborateur, einen SS-Offizier und eine russische Widerstandskämpferin, deren Wege sich unverhofft kreuzen.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Zweiter-Weltkriegs-Drama über einen französischen Kollaborateur, einen SS-Offizier und eine russische Widerstandskämpferin, deren Wege sich unverhofft kreuzen.

Der Zweite Weltkrieg ist eine Zeit ohne Liebe. Trotzdem suchen die drei Figuren Olga, Jules und Helmut jeder auf seine Art danach. Die russische Aristokratin Olga (Yuliya Vysotskaya) lebt in Paris und arbeitet dort für ein Modemagazin. Als bei einer Razzia in ihrer Wohnung herauskommt, dass sie für den französischen Widerstand arbeitet und zwei jüdische Kinder versteckt hat, wird sie ins Gefängnis gesteckt. Dort trifft sie auf den französischen Kollaborateur Jules.

Auch Jules sucht die Liebe: Er ist sofort vernarrt in Olga und versucht, sie zu erpressen. Jules (Philippe Duquesne) bietet Olga an, einen Mitinhaftierten zu begnadigen, falls sie ihren Körper verkauft. Doch bald darauf wird Olga in ein Konzentrationslager verlegt. Dort trifft sie auf den SS-Offizier Helmut (Christian Clauß), der sich an eine Zeit vor dem Krieg erinnert. Damals hatte er ein Techtelmechtel mit der schönen russischen Aristokratin - er macht die KZ-Insassin Olga zu seiner Geliebten.

„Paradies“ - Hintergründe

Der Schwarz-Weiß-Drama des russischen Regisseurs Andrey Konchalovskiy („Der Nussknacker„, „Runaway Train„) ist eine vielschichtige Parabel über den Zweiten Weltkrieg. Stellenweise sind die Bilder aufgebaut wie ein verschlungenes Tableau, dann wieder ahmen sie eine frontale Verhörsituation nach. Dank dieser eigenwilligen Inszenierung gelingt es „Paradies“, ein Zeitbild allein mit drei Personen zu zeichnen. Für diese außergewöhnliche Leistung wurde Konchalovskiy bei den 73. Filmfestspielen von Venedig mit dem Silbernen Löwen als bester Regisseur ausgezeichnet. Der Film ist außerdem als russischer Anwärter für den Auslandoscar 2017 eingereicht worden.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Paradies

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
6 Bewertungen
5Sterne
 
(6)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

  • Oscars 2005: 11 Nominierungen für "The Aviator"

    Am Dienstag wurden die Nominierungen für die 77. Verleihung der Academy Awards bekannt gegeben. Martin Scorseses The Aviator konnte dabei mit elf die meisten Nominierungen für sich verbuchen. Der Film ist in der Kategorie „Bester Film“ nominiert und konkurriert mit Finding Neverland, Million Dollar Baby, Ray und Sideways um den Oscar. Des weiteren ist The Aviator in den Kategorien „Bester Regisseur“ (Martin Scorsese...

    Kino.de Redaktion  
  • SAG Awards 2005: "Sideways" und Jamie Foxx mehrfach nominiert

    Am Dienstag wurden die Nominierungen für die Screen Actors Guild Awards bekannt gegeben. Diese bestätigen erneut die herausragende Leistung von Schauspieler Jamie Foxx, der nach drei Nominierungen bei den Golden Globes nun vier Nominierungen bei den SAG Awards verbuchen kann. Er ist für Ray als bester Darsteller, für Collateral als bester Nebendarsteller, für Redemption als bester Fernsehschauspieler und mit dem...

    Kino.de Redaktion  
  • AAFCA wählt "Ray" zum Film des Jahres

    Die African American Film Critics Association (AAFCA) hat die Biographie Ray zum besten Film des Jahres 2004 gewählt. Die im letzten Jahr gegründete Organisation ehrte insgesamt zehn Filme, die afroamerikanische Themen behandeln oder den afroamerikanischen Geschmack treffen. Neben Ray wählte die Association die Filme Hotel Rwanda, Finding Neverland, The Aviator, Sideways, Baadasssss, Brother to Brother, Woman, Thou...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Paradies