Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mina und die Traumzauberer

Mina und die Traumzauberer

   Kinostart: 04.06.2020

Drømmebyggerne: Um ihrer Stiefschwester eins auszuwischen, manipuliert Mina ihre Träume. Das hat natürlich Konsequenzen – kann sie ihre Schwester noch retten?

zum Trailer

„Mina und die Traumzauberer“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Um ihrer Stiefschwester eins auszuwischen, manipuliert Mina ihre Träume. Das hat natürlich Konsequenzen – kann sie ihre Schwester noch retten?

Als die neue Verlobte ihres Vaters samt neuer Stiefschwester einzieht, wird Minas Leben gehörig auf den Kopf gestellt. Sie findet Jenny unausstehlich, die Teenagerin hängt ständig an ihrem Handy und muss alles und jeden fotografieren. Mit Minas Interessen und vor allem ihrem Hamster kann sie hingegen nur wenig anfangen.

Eines Nachts entdeckt Mina die Kulissen hinter ihren Träumen und lernt die Traumzauberer kennen, die mit Theaterstücken Träume für Menschen produzieren. So kommt Mina letztendlich auf die Idee, Jennys Träume zu manipulieren, um ihr eine Lektion zu erteilten und zu verhindern, dass ihr geliebter Hamster ins Tierheim muss. Doch etwas geht schief und Jenny kann nicht mehr aufwachen und bleibt in der Traumwelt gefangen. Was hat Mina da nur angerichtet? Kann sie ihre Schwester noch mal befreien oder steckt sie für immer in ihren Träumen fest?

„Mina und die Traumzauberer“ – Hintergründe

Der liebevoll animierte Abenteuer-Familienfilm ist eine dänische Produktion und stammt aus der Feder von Søren Grinderslev Hansen („Danny’s Doomsday“) und Kim Hagen Jensen. Letzterer übernimmt außerdem zum ersten Mal die Regie für einen Spielfilm, hat aber bereits langjährige Erfahrung im Kreativ- und Animationsteam von Filmen wie „Charlie – Alle Hunde kommen in den Himmel“ und „Däumeline“.

In der deutschen Synchronfassung leihen Emilie Koppel (Mina), Martin Buch, Ditte Hansen und Rasmus Botoft den animierten Charakteren ihre Stimme.

Der deutsche Kinostart war ursprünglich für Anfang April geplant, da aufgrund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus‘ alle Kinohäuser geschlossen wurden, wird „Mina und die Traumzauberer“ wie viele andere betroffene Produktionen erst später starten. Der Animationsfilm sollte am 30. April 2020 starten, wurde jedoch auf den 4. Juni 2020 verschoben. Freigegeben ist der Film ab 0 Jahren und somit auch für kleinere Kinder geeignet.

Mina und die Traumzauberer im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

  • Tonni Zinck
    Tonni Zinck
  • Kim Hagen Jensen
    Kim Hagen Jensen
  • Søren Grinderslev Hansen
    Søren Grinderslev Hansen
  • Nynne Selin Eidnes
    Nynne Selin Eidnes
  • Solveig Langeland
    Solveig Langeland
  • Rikke Selin
    Rikke Selin
  • Kristian Eidnes Andersen
    Kristian Eidnes Andersen

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
6 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare