mid90s

   Kinostart: 07.03.2019

mid90s: Schauspieler Jonah Hill feiert sein Regiedebüt mit einem ungeschliffenen Diamanten von Coming-of-Age-Drama, das in der Skater-Szene von L.A. der 90er spielt.

zum Trailer

„mid90s“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Schauspieler Jonah Hill feiert sein Regiedebüt mit einem ungeschliffenen Diamanten von Coming-of-Age-Drama, das in der Skater-Szene von L.A. der 90er spielt.

Der 13-jährige Stevie (Sunny Suljic) wächst Mitte der 90er-Jahre in Los Angeles in einem kaputten Elternhaus auf. Seine alleinerziehende Mutter Dabney (Katherine Waterston) hält die Familie gerade so über Wasser, während Stevie und dessen älterer Bruder Ian (Lucas Hedges) die meiste Zeit auf sich allein gestellt sind. Als Stevie eines Tages an dem Motor Avenue Skateshop vorbeikommt, ist er sofort begeistert von den Skatern dort, ihrer Freundschaft, dem freien Lebensstil, dem Abenteuer.

Stevie wird von den älteren Skatern Ruben (Gio Galicia), Ray (Na-kel Smith), „Fuckshit“ (Olan Prenatt) und „Fourth Grade“ (Ryder McLaughlin) zögerlich in die Clique aufgenommen. Sie taufen ihn „Sunburn“ und nehmen ihn mit zum Skaten, auf Partys, mit seinen neuen Freunden macht Stevie seinen ersten Party- und Drogenerfahrungen, lernt Mädchen kennen. Endlich scheint er eine Familie gefunden zu haben. Doch um dazuzugehören lässt er sich auf immer gefährlichere Stunts ein.

„mid90s“ — Hintergründe

Als Schauspieler hat Jonah Hill sich schon längst von seinen Anfängen als Komiker emanzipiert und kann für seine Auftritte in „Die Kunst zu gewinnen - Moneyball“ und „The Wolf Of Wall Street“ sogar auf zwei Oscarnominierungen zurückschauen. Mit dem Coming-of-Age-Drama und Skateboard-Film „mid90s“ legt Hill nun sein Regiedebüt vor, für das er auch das Drehbuch geschrieben hat.

Die Geschichte — irgendwo zwischen „Kids“ und tatsächlichen Skater-Videos angesiedelt — spielt im Los Angeles der 1990er-Jahre und wurde von der Kritik sehr positiv aufgenommen. Hill hat besonderen Wert darauf gelegt, seinen Film authentisch wirken zu lassen. Zwar sind mit Sunny Suljic („The Killing Of A Sacred Deer“), Katherine Waterston („Logan Lucky“) und Lucas Hedges („Der verlorene Sohn“) keine ganz Unbekannten in den Hauptrollen zu sehen. Viele der Skater standen jedoch noch nie vor der Kamera.

Um das Lebensgefühl der 90er noch zu unterstreichen, wurde der Film mit 16mm-Filmmaterial im 4:3-Format gedreht, was „mid90s“ den dreckigen, abgenutzten Look von alten Skatevideos gibt. Und wem das nicht genügt, um so richtig nostalgisch auf die 90er zurückzublicken, dem sollte der Soundtrack mit Tracks von den Pixies, dem Wu-Tang-Clan, Cypress Hill und The Misfits den Rest geben.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu mid90s

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
12 Bewertungen
5Sterne
 
(9)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. mid90s