„Kalte Füße“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

In der Komödie wird ein Einbrecher versehentlich für den Pfleger eines reichen Schlaganfallpatienten gehalten — wie lange kann er die Scharade erhalten?

Denis (Emilio Sakraya) ist total abgebrannt. Der Kleinkriminelle hat einen Haufen Schulden und braucht dringend Geld, um seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Die abgelegene Villa des reichen Schlaganfallpatienten Raimund (Heiner Lauterbach) erscheint Denis als das perfekte Ziel für einen Bruch. Doch als Denis versucht, in das Haus einzubrechen, wird er prompt für den neuen Pfleger von Raimund gehalten. Etwas überfordert spielt Denis mit.

Als dann Raimunds Enkelin Charlotte (Sonja Gerhardt) auftaucht, wird das Spiel immer riskanter. Zwar hält Charlotte den Einbrecher wirklich für den neuen Pfleger, doch die Flucht wird durch einen Schneesturm vereitelt, der die ganze Region und die abgeschiedene Villa überzieht. Mehr schlecht als recht schlüpft Denis in die Rolle des Krankenpflegers. Raimund hingegen, der aufgrund des Schlaganfalls nicht sprechen kann, hat Denis schon längst durchschaut.

„Kalte Füße“ — Hintergründe

Regisseur Wolfgang Groos („Hexe Lilli rettet Weihnachten“) inszeniert eine klassische Screwball-Komödie mit starkem Ensemble. Vor der Kamera treffen zwei Generationen an Schauspielern aufeinander. Während der Schlaganfallpatient Raimund von dem deutschen Schauspielurgestein Heiner Lauterbach („Willkommen bei den Hartmanns“) verkörpert wird, schlüpft Newcomer Emilio Sakraya („Heilstätten“) in die Rolle des glücklosen Diebes. Vervollständigt wird die tolle Besetzung durch Sonja Gerhardt, die spätestens mit der Hit-Serie (Ku’damm 56) ihren Durchbruch hatte und mit Schauspielerkollege Sakraya bereits in „Heilstätten“ zusammen vor der Kamera stand.

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Kalte Füße

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,5
135 Bewertungen
5Sterne
 
(64)
4Sterne
 
(20)
3Sterne
 
(9)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(41)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare