„Jupiter Ascending 2“: Wird das Weltraum-Abenteuer fortgesetzt?

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

2015 brachten die Macher der „Matrix“-Trilogie den Science Fiction-Kracher „Jupiter Ascending“ in die Kinos, der in spektakulären Bildern vom Kampf um die Herrschaft über das Universum erzählt. Können Fans noch auf eine Fortsetzung hoffen?

Der Erfolg von „Jupiter Ascending“ schien vorprogrammiert: Channing Tatum, Mila Kunis, Sean Bean und Oscar-Preisträger Eddie Redmayne in den Hauptrollen, Regie und Drehbuch stammten von den berühmten Wachowski-Geschwistern und die Effekte konnten sich mehr als sehen lassen. Zudem hatte Marvels Weltraumspaß „Guardians of the Galaxy“ kurz zuvor sämtliche Rekorde gebrochen und gezeigt, dass das Publikum offen ist für neue Science-Fiction-Filme.

Doch dann stolperte „Jupiter Ascending“ auf der Zielgeraden, als der Film völlig überraschend um ein halbes Jahr verschoben wurde und erst im eher schwachen Februar startete. Begründet wurde dieser Schritt nie, so dass wilde Gerüchte die Runde machten. Viele waren der Meinung, die Studio-Verantwortlichen hätten dem Film nicht zugetraut, die Massen in die Kinos zu locken. Schließlich hatte bereits „Cloud Atlas“, der vorherige Film der Matrix-Erfinder, eine Bauchlandung an den Kinokassen hingelegt.

Der Erfolg blieb aus

Als der Film endlich startete, bestätigten sich alle Befürchtungen. Die Kritiker zerrissen „Jupiter Ascending“ in der Luft und auch das Publikum strafte den Film weitestgehend mit Nichtbeachtung. Bei einem Budget von 176 Millionen US-Dollar erwirtschaftete der Science-Fiction-Film in den USA gerade einmal 47 Millionen Dollar. Im Rest der Welt, vor allem in China und Russland, kam die Weltraumoper etwas besser an, so dass am Ende insgesamt gut 183 Millionen US-Dollar in der Kasse klingelten.

Für sich genommen kein schlechtes Ergebnis, doch angesichts der hohen Kosten des Films leider viel zu wenig. In Hollywood sollte schon das Doppelte oder besser gleich das Dreifache des Budgets eingespielt sein, bevor man grünes Licht für ein Sequel gibt. Die Fortsetzung „Jupiter Ascending 2“ war damit aus finanzieller Sicht vom Tisch.

SciFi-Quiz: Erkennt ihr diese 30 Filme anhand eines Bildes?

Das Ende der Wachowskis?

Zudem brachten gleich sechs Nominierungen für die Goldene Himbeere keine gute Publicity für die Produktion. Das Schicksal von „Jupiter Ascending 2“ war damit endgültig besiegelt. Tragischerweise bedeutete dies auch das Ende der Blockbuster-Ära für die Wachowskis.

Kein Studio ist mehr bereit, den Geschwistern Millionenbeträge anzuvertrauen. Kurzzeitig ging es noch einmal aufwärts, als sie bei Netflix unterkamen und die Blockbuster-Serie „Sense8“ inszenieren durften. Leider wurde die Produktion nach 2 Staffeln wieder eingestellt. Ein Finale in Spielfilmlänge hatten die Wachowski-Geschwister im Juli 2018 noch nachgereicht, seitdem ist es still um sie geworden.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Jupiter Ascending
  5. „Jupiter Ascending 2“: Wird das Weltraum-Abenteuer fortgesetzt?