Filmhandlung und Hintergrund

Im zweiten Teil der „Intrigo“-Trilogie basierend auf Kurzgeschichten des Krimi-Autors Håkan Nesser wird das Verschwinden einer jungen Frau untersucht.

Die 19-jährige Vera Kall (Millie Brady) ist eines Tages plötzlich verschwunden. Eine Leiche wird nie gefunden. Ihr Vater Jacob (Jeff Fahey) wird für das Verschwinden seiner Tochter verantwortlich gemacht und inhaftiert, der Fall, der für eine Zeit lang für Aufsehen sorgte, wird wieder vergessen. Dann erhält der in Antwerpen lebenden Werbetexter Henry (Andrew Buchanan) einen Anruf von einer alten Bekannten: Die Filmemacherin Paula Polanski (Phoebe Fox) möchte herausfinden, was mit Vera wirklich passiert ist.

Zusammen mit Paula reist Henry zurück in die Heimat. Paula ist eine alte Schulfreundin von Vera und glaubt nicht an ein plötzliches Verschwinden. Ebenso wenig wie sie daran glaubt, dass Jacob tatsächlich seine Tochter ermordet haben könnte. Was weiß Paula? Hat sie einen Anhaltspunkt, wo die Leiche versteckt sein könnte? Als Paula und Henry die Ermittlungen noch einmal von hinten aufrollen, wird beiden bewusst, dass sie einander wichtige Details verschweigen.

„Intrigo – Samaria“ — Hintergründe

Der schwedische Krimi-Autor Håkan Nesser gilt als einer der wichtigsten literarischen Exporte seiner Heimat. Grund dafür ist, dass es Nesser gelingt, philosophische Fragen leichtfüßig mit spannenden Krimi-Plots zu verweben. Natürlich wurden einige seiner Werke auch schon verfilmt – etwa die Inspektor Barbarotti“-Reihe. Basierend auf der Kurzgeschichte „Die Wildorchidee aus Samaria“, die in Deutschland in dem Erzählband „Aus Doktor Klimkes Perspektive“ veröffentlicht wurde, kommt im Jahr 2019 ein neuer Film in die Kinos.

„Intrigo – Samaria“ ist der Mittelteil einer Trilogie, die von Regisseur Daniel Alfredson inszeniert wird. Den Auftakt der Trilogie markierte „Intrigo: Death of an Author“ mit Benno Fürmann in der Hauptrolle. Der dritte Teil wird auf den Namen „Intrigo: Liebe Agnes“ hören. Mit Daniel Alfredson hat sich ein versierter Thriller-Regisseur für die Trilogie gefunden. Zuvor hat der Schwede die letzten beiden Teile der „Millennium“-Trilogie — „Verdammnis“ und „Vergebung“ — mit Noomi Rapace in der Hauptrolle ins Kino gebracht.

Alle Bilder und Videos zu Intrigo - Samaria

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare