1. Kino.de
  2. Filme
  3. Etappenschweine

Etappenschweine

Kinostart: 15.08.1974

Filmhandlung und Hintergrund

Italienische Weltkriegskomödie mit Terence Hill und Sängerin Rita Pavone.

Während des Zweiten Weltkrieges wird das Flugzeug des amerikanischen Piloten Bill Hocks unweit von Florenz von der Wehrmacht abgeschossen. Hocks kann sich retten und macht auf der Flucht vor den Deutschen die Bekanntschaft der Wirtstochter Rita sowie des vertrottelten Professors Fineschi. Vorübergehend in die Gewalt der Wehrmacht geraten, gelingt es dem Trio, sich zu befreien und in gestohlenen deutschen Uniformen auf einem Motorrad Reißaus zu nehmen.

Ein vertrottelter italienischer Professor, ein vergessener US-Bruchpilot und eine hübsche Wirtstochter versuchen gemeinsam der deutschen Wehrmacht zu entkommen.

Darsteller und Crew

  • Mario Girotti
    Mario Girotti
  • Jess Hahn
    Jess Hahn
  • Rita Pavone
    Rita Pavone
  • Francis Blanche
    Francis Blanche
  • Stefano Vanzina
    Stefano Vanzina
  • Franco Castellano
    Franco Castellano
  • Giuseppe Moccia
    Giuseppe Moccia
  • Riccardo Pallottini
    Riccardo Pallottini
  • Berto Pisano
    Berto Pisano

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Etappenschweine: Italienische Weltkriegskomödie mit Terence Hill und Sängerin Rita Pavone.

    Italienische Weltkriegskomödie, in der Terence Hill (damals noch unter seinem Geburtsnamen Mario Girotti) einen trotteligen Raketenbauer spielt, der gemeinsam mit Sängerin Rita Pavone und Jess Hahn vor den Deutschen fliehen muss. Hill war mit Pavone auch in „Blaue Bohnen für ein Halleluja“ zu sehen, bevor seine Karriere im nächsten Jahr an der Seite von Bud Spencer mit „Vier für ein Ave Maria“ einen Gang höher schaltete. Der Regisseur von „Etappenschweine“, Stefano Vanzina, inszenierte ab 1973 Spencers Solo-Versuche als „Plattfuß“.

Kommentare