Embrace - Du bist schön (2016)

Originaltitel: Embrace
Embrace - Du bist schön: Wie gefährlich sind Schönheitsideale? In ihrer Dokumentation entlarven Taryn Brumfitt und Nora Tschirner den gefährlichen Schönheitswahn unserer Gesellschaft.
Kinostart: 11.05.2017
Kino Tickets DVD/Blu-ray jetzt vorbestellen
Embrace - Du bist schön Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Embrace - Du bist schön

Filmhandlung und Hintergrund

Embrace - Du bist schön: Wie gefährlich sind Schönheitsideale? In ihrer Dokumentation entlarven Taryn Brumfitt und Nora Tschirner den gefährlichen Schönheitswahn unserer Gesellschaft.

Wer schön ist, ist auch erfolgreich, nur wer schlank ist, kann auch glücklich sein – alltäglich begegnen wir Schönheitsidealen, die ein völlig falsches Körperbild vermitteln. Anstatt die Gesundheit und das eigene Wohlgefühl in den Vordergrund zu stellen, sollen Körper dünn, trainiert und jung sein, dürfen keine Falten haben oder gar dick sein. Doch wie gesund sind solche Vorbilder?

In ihrer Dokumentation untersucht die australische Fotografin Taryn Brumfitt die Folgen des Schönheitswahns. Denn die andauernde mediale Verbreitung dieser Ideale hat schwere Konsequenzen – vor allem Frauen lernen früh, ihren Körper zu hassen und entwickeln psychische Krankheiten, Esstörungen oder Depressionen, weil sie denken, einem irrealen Schönheitsbild entsprechen zu müssen. Brumfitts Dokumentation untersucht, wie diese Entwicklung umgekehrt werden kann, um stattdessen ein positives Körperbild zu entwerfen. Immerhin ist die Schönheit eines der größten Tabus unserer Gesellschaft. In ihrer Dokumentation reist Brumfitt um die Welt, um außergewöhnliche Frauen zu treffen, die von ihrer Auseinandersetzung mit dem eigenen Körperbild sprechen.

“Embrace – Du bist schön” – Hintergründe

Die australische Fotografin Taryn Brumfitt stand lange selbst auf der Seite des Schönheitswahns – als Bodybuilderin posierte sie im silbernen Bikini und zeigte ihren perfekt trainierten Körper. Doch als die Fotografin eine Tochter bekommt, veränderte sich ihre Figur und ihr bisheriges Selbstbild bröckelt. Bald hasste sie ihren Körper, der nicht mehr den gängigen Vorstellungen eines idealen Frauenkörpers entspricht. Diese Erfahrung lässt Brumfitt daran zweifeln, welche Werte sie ihrer Tochter und anderen Frauen vermittelt. Anstatt ihre Diät umzustellen und noch härter zu trainieren, lernt sie, ihren Körper zu akzeptieren und postet ein Vorher/Nachher-Foto auf Facebook, das eine weltweite Welle der Begeisterung auslöst, mehr als 100 Millionen Mal gesehen wird – der Startschuss für die Dokumentation “Embrace – Du bist schön”.

Dank einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne, die schnell 200.000 Dollar einbrachte, konnte Taryn Brumfitt die Dreharbeiten für ihren Film finanzieren. Geholfen wurde ihr dabei unter anderem auch von der deutschen Schauspielerin Nora Tschirner (“Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf“, “Zweiohrküken“), die auf das Projekt von Brumfitt aufmerksam wurde und auch selbst in dem Film auftritt. Gemeinsam wollen die beiden ein positives Vorbild für junge Frauen sein, die alltäglich mit überzogenen und schädlichen Schönheitsbildern konfrontiert werden.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(32)
5
 
27 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
1 Stimme
2
 
3 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare