Filmhandlung und Hintergrund

Abenteuerfilm um die Hündin Bella, die eines Tages von ihrem Herrchen getrennt wird und sich auf die gefährliche Reise durch die Wildnis begibt, um heimzukehren

Schon von klein auf ist die Hündin Bella (gesprochen von Bryce Dallas Howard) kaum von ihrem Herrchen, dem jungen Medizinstudenten Lucas (Jonah Hauer-King) zu trennen. Obwohl sie gerne mal die Schuhe ankaut und mit ihrem verspielten und neugierigen Wesen auch sonst regelmäßig für Chaos sorgt, ist Bella längst ein Teil der Familie. Doch durch einen unglücklichen Zufall wird sie eines Tages von Lucas getrennt.

Ganz auf sich allein gestellt versucht Bella, zurück zu ihrer Familie zu finden. Zwischen ihr und Lucas stehen mehr als 600 Kilometer kalter und gefährlicher Wildnis. Mitten in Colorado muss sich Bella nicht nur einige Tricks ausdenken, um Futter zu finden. In der Wildnis begegnet sie auch gefährlichen Tieren. Auf ihrem Weg trifft Bella auch immer wieder Menschen, deren Schicksal durch die Begegnung für immer verändert wird.

„Die unglaublichen Abenteuer von Bella“ — Hintergründe

Die abenteuerliche Hundegeschichte basiert auf dem amerikanischen Bestseller „A Dog’s Way Home“ von W. Bruce Cameron, der bereits die Vorlage für den Hundefilm mit „Bailey - Ein Freund fürs Leben“ mit Dennis Quaid in der Hauptrolle verfasst hatte. Cameron war auch am Drehbuch von „Die unglaublichen Abenteuer von Bella“ beteiligt, die Regie hat Charles Martin Smith („Mein Freund, der Delfin 2“) geführt. Im englischen Original wird die Hündin Bella von Bryce Dallas Howard („Jurassic World: Das gefallene Königreich“) gesprochen.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die unglaublichen Abenteuer von Bella

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
77 Bewertungen
5Sterne
 
(62)
4Sterne
 
(7)
3Sterne
 
(6)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare