Die Schneekönigin 4: Im Spiegelland

  1. Ø 0
   Kinostart:

Die Schneekönigin 4: Im Spiegelland: Im vierten Teil der 3D-animierten russischen „Die Schneekönigin“-Filmreihe versucht die mutige Gerda, die magischen Wesen aus der Spiegelwelt zu befreien.

Trailer abspielen
Die Schneekönigin 4: Im Spiegelland Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Die Schneekönigin 4: Im Spiegelland: Im vierten Teil der 3D-animierten russischen „Die Schneekönigin“-Filmreihe versucht die mutige Gerda, die magischen Wesen aus der Spiegelwelt zu befreien.

Die böse Schneekönigin hätte beinahe die Familie des mächtigen Königs Harald für immer zu Eis erstarren lassen. Damit das nie wieder passiert, verbannt Harald alle magischen Wesen ins Spiegelland. Dort gefangen, können sie niemanden etwas zuleide tun. Doch nicht alle magischen Wesen sind so böse und gefährlich wie die Schneekönigin. Auch Gerdas Familie wird gezwungen, ins Spiegelland zu gehen. Gerda allein bleibt zurück, da sie über keine magischen Fähigkeiten besitzt.

Gerda hat zwar keine magischen Fähigkeiten, aber sie ist mutig. Natürlich nimmt sie es nicht so einfach hin, dass ihre Familie verbannt wird. Doch um sie zu retten, muss Gerda ein großes Abenteuer überstehen, das sie nicht nur ins Land der Trolle, sondern auch zu Piraten und schließlich zur Schneekönigin selbst führt. Ob es Gerda gelingt, die Schneekönigin zur Zusammenarbeit zu überreden?

„Die Schneekönigin 4: Im Spiegelland“ — Hintergründe

Die 3D-animierte Filmreihe aus Russland geht bereits in die vierte Runde. Inspiriert von dem unsterblichen Klassiker „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen erzählt auch das neue Abenteuer wieder eine bezaubernde Geschichte über den Zusammenhalt der Familie und darüber, für das Gute einzustehen. An dem Abenteuer kann die ganze Familie teilnehmen. Inszeniert wird der Animationsfilm wieder von Aleksey Tsitsilin, der bereits bei den Vorgängern „Die Schneekönigin 2 – Eiskalt entführt“ und  „Die Schneekönigin 3 – Feuer und Eis“ Regie geführt hat. Der erste Teil „Die Schneekönigin – Eiskalt verzaubert“ wurde von Vladlen Barbe und Maksim Sveshnikov produziert.

Zum ersten Mal steht Aleksey Tsitsilin außerdem ein Co-Regisseur zur Seite. Robert Lence war zuvor im Animations Department und als Autor an Meisterwerken wie „Shrek“ oder „Die Schöne und das Biest“ beteiligt und hat auch das Drehbuch für den dritten Teil der „Schneekönigin“-Reihe geschrieben.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Schneekönigin 4: Im Spiegelland