Die John Carpenter - Master of Darkness

Filmhandlung und Hintergrund

„The Fog - Nebel des Grauens“: Nach „Halloween“ riskierte Regisseur John Carpenter, damals Erneuerer des Genrefilms, einen erfolgreichen Ausflug in klassische Geister- und Gespensterfilme. „The Fog“ lebt von den durch den unheimlichen Nebel ausgelösten Stimmungen schleichenden Grauens, das die Küstenstädter befällt. Carpenters Ehefrau Adrienne Barbeau („Das Ding aus dem Sumpf“) spielt die die Radiostation im Leuchturm...

„The Fog - Nebel des Grauens“: Am Lagerfeuer erzählt ein alter Kapitän von einem an der Küste von Antonio Bay durch falsche Positionslichter gesunkenen Schiff, das sechs Männer des Ortes ausraubten. Am Vorabend der Hundertjahrfeier legt sich Nebel über die Stadt, unerklärliche Dinge geschehen. Im Leuchtturm wird die junge Stevie von übersinnlichen Phänomenen bedroht. Die Einwohner flüchten in die Kirche, wo sie Pater Malone aufklärt: Die Geister der ertrunkenen Seeleute fordern Rache, wollen je einen Nachkommen der damaligen Mörder. Pater Malone ist der letzte.

Die Fürsten der Dunkelheit„: Der Teufel persönlich haust seit Jahrhunderten im Keller einer Kapelle in Los Angeles, gefangen in grünlicher Flüssigkeit. Ein Priester entdeckt das Geheimnis und versucht, es mit Hilfe eines Physikprofessors und eines anderen Wissenschaftlers zu lüften. Während Besessene die Kirche belagern, ergreift der Geist des Bösen Besitz von den Wissenschaftlern, die danach trachten, sich gegenseitig zu töten und den Satan aus seinem Gefängnis zu befreien. Das Opfer einer jungen Frau stürzt den Leibhaftigen in sein Gefängnis hinter den Spiegel zurück. Der Teufel ist aufgehalten, für kurze Zeit.

Sie leben!„: Zwischen Mülltonnen entdeckt der desillusionierte Arbeiter John einen Karton mit Sonnenbrillen, durch die er Werbetafeln als manipulative Propaganda zum hemmungslosen Konsum und einige Mitbürger als skelettähnliche Aliens erkennen kann. Gemeinsam mit einer Gruppe Widerständler, die ebenfalls hinter diese außerirdische Invasion gekommen sind, nimmt John den bewaffneten Kampf auf und wird daraufhin als Terrorist gesucht. Nach wilden Verfolgungsjagden und heftigen Feuergefechten gelingt es ihm, in die Kommandozentrale der Außerirdischen einzudringen und die Maschine zu zerstören, die ihnen ihr menschliches Aussehen verleiht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „The Fog - Nebel des Grauens“: Nach „Halloween“ riskierte Regisseur John Carpenter, damals Erneuerer des Genrefilms, einen erfolgreichen Ausflug in klassische Geister- und Gespensterfilme. „The Fog“ lebt von den durch den unheimlichen Nebel ausgelösten Stimmungen schleichenden Grauens, das die Küstenstädter befällt. Carpenters Ehefrau Adrienne Barbeau („Das Ding aus dem Sumpf“) spielt die die Radiostation im Leuchturm führende Stevie, die wie Jamie Lee Curtis („Halloween“) und ihre Mutter Janet Leigh („Psycho“) von den Geister-Seefahrern bedroht wird.

    Die Fürsten der Dunkelheit„: Eine „tour de force“ der Alpträume in klaustrophobischer Atmosphäre mit prominenter Besetzung. Ein beeindruckendes, enervierendes Stück Horror.

    Sie leben!„: Kult-Regisseur John Carpenter („Halloween“, „Die Klapperschlange„) beweist mit diesem action-geladenen Science-Fiction-Thriller, daß er seinen guten Ruf in dem Genre nicht unverdient genießt. Die Utopie einer außerirdischen Verschwörung, die die Menschen mit einer Art Hypnose zu ungehemmter Konsumhörigkeit manipuliert, erinnert nicht zufällig an Orwell’sche Motive, denn Carpenter hatte es in den letzten Jahren der US-Wirtschaftspolitik zunehmend schwer, die Gelder für seine Filmprojekte aufzutreiben. Doch verpackt er seine Kritik geschickt in einem spannenden, rasanten Reißer, der nicht an Tricks und Feuerzauber spart. Spitzenumsätze dürften garantiert sein.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die John Carpenter - Master of Darkness