„Das Leben meiner Tochter“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Ein verzweifelter Vater versucht das Leben seiner herzkranken Tochter zu retten. Wie weit wird Micha gehen, um an ein Spenderorgan zu gelangen?

Die aktive und lebensfrohe Jana (Maggie Valentina Salomon) ist acht Jahre alt und erleidet während eines Familienurlaubs plötzlich einen Herzstillstand. Das kleine Mädchen leidet an einer Herzmuskelentzündung und benötigt schnellstmöglich ein Spenderorgan. Bis es soweit ist, muss sie im Krankenhaus bleiben, ein kühlschrankgroßes Gerät unterstützt derweil ihr krankes Herz.

Ihre Familie um Vater Micha Faber (Christoph Bach) und Mutter Natalie (Alwara Höfels) versucht sich so gut wie möglich mit der schwierigen Situation zu arrangieren. Doch als nach einem langen Jahr des Wartens, Hoffens und Betens noch immer kein geeigneter Spender auf offiziellem Weg gefunden ist, beschließt Micha, die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen.

Ungeachtet der Warnungen der Mediziner und gegen den Willen seiner Frau setzt er sich mit einem Organhändler in Verbindung. Nach einem Treffen erhält er bald die Nachricht, dass ein passendes Herz für seine Tochter zur Verfügung steht, die Operation könne alsbald in einer Klinik in Bukarest vorgenommen werden. Micha steht unter Druck, wie weit wird er gehen, um das Leben seiner Tochter zu retten?

Der Trailer gibt einen ersten Eindruck des spannenden Dramas:

„Das Leben meiner Tochter“ – Hintergründe

Das Drama „Das Leben meiner Tochter“ basiert auf dem von Steffen Weinert, der für den Film außerdem auf dem Regiestuhl Platz nahm. Der Regisseur und Autor präsentiert nach seinem ersten Spielfilm „Finn und der Weg zum Himmel“ mit seinem neuen Werk eine mitreißende Geschichte über die missliche Lage einer jungen Familie, die um das Leben ihrer Tochter kämpft und sich großen moralischen Fragen konfrontiert sieht.

In der Rolle des zwiegespaltenen Vaters sehen wir Christoph Bach, bekannt als „Tatort“-Kommissar und aus der Serie „Charité“, Alwara Höfels („Fack ju Göhte“, „Keinohrhasen“) verkörpert seine besorgte Frau. Die Rolle der tapferen Jana, der die schwierige Situation scheinbar weniger zu schaffen macht als ihren Eltern, übernahm Jungschauspielerin Maggie Valentina Salomon.

Das fesselnde Drama „Das Leben meiner Tochter“ startet am 06. Juni 2019 in den deutschen Kinos.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare