Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Come on, Come on

Come on, Come on

Come On Come On - Trailer OmU

C'mon C'mon: Indie-Drama mit Joaquin Phoenix als Radiojournalist, der aus heiterem Himmel auf seinen Neffen Acht geben muss.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe
  • Kinostart: 24.03.2022
  • Dauer: 114 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 6
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: DCM

„Come on, Come on“ im Kino

Filmhandlung und Hintergrund

Indie-Drama mit Joaquin Phoenix als Radiojournalist, der aus heiterem Himmel auf seinen Neffen Acht geben muss.

Als Radiojournalist reist Johnny (Joaquin Phoenix) im ganzen Land umher, interviewt in den Großstädten meist Kinder und fragt, was diese sich von ihrer Zukunft erhoffen. Als er jedoch mit seiner Schwester Viv (Gaby Hoffmann) telefoniert, bittet sie ihn, nach Los Angeles zu kommen. Sie möchte, dass Johnny auf seinen Neffen Jesse (Woody Norman) Acht gibt, während sie nach Oakland reisen muss, damit sie sich um den entfremdeten Vater von Jesse kümmern kann.

Für Johnny steht außer Frage, dass er seiner Schwester hilft, doch in seinem Leben musste er bislang nur auf sich selbst Acht geben, in Erziehungsfragen hat er keinerlei Erfahrungen. Der neunjährige Jesse ist nicht nur äußerst klug für sein Alter, sondern verlangt seinem Onkel schon nach wenigen Tagen einiges ab. Während Johnnys Arbeit darauf drängt, dass er erneut auf Tour durch die Großstädte ziehen muss, nimmt er prompt Jesse mit auf Reisen. Zwischen Onkel und Neffe kommt es zu persönlichen Gesprächen, in denen sie über ihre Ängste und Träume sprechen, aber auch darüber, was ihnen aktuell auf der Seele brennt.

Come On Come On - Trailer OmU

„Come on, Come on“ – Besetzung, Hintergründe, Kinostart

Nach seinem Oscar-Gewinn für „Joker“ (2019) besetzt Charakterdarsteller Joaquin Phoenix die nächste Hauptrolle im stillen Drama „Come On, Come On“, das sich mit dem Elterndasein und all seine Facetten auseinandersetzt. An seiner Seite spielt Nachwuchsdarsteller Woody Norman („Poldark“). In der weiteren Besetzung sind Gaby Hoffmann, Scoot McNairy und Deborah Strang zu sehen.

Auf dem Regiestuhl nimmt Mike Mills Platz, der mit Filmen wie „Beginners“ und „Jahrhundertfrauen“ bereits mit zwischenmenschlichen und familiären Dramen punkten konnte. „Come On, Come On“ wurde in Schwarz-Weiß gehalten.

Am 24. März 2022 erscheint das Drama „Come On, Come On“ in den deutschen Kinos und erhielt eine FSK-Freigabe ab 6 Jahren.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,8
34 Bewertungen
5Sterne
 
(22)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(2)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(8)

Wie bewertest du den Film?