Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. Händler verdutzt: „Bares für Rares”-Verkäufer will sein Geld nicht

Händler verdutzt: „Bares für Rares”-Verkäufer will sein Geld nicht

Händler verdutzt: „Bares für Rares”-Verkäufer will sein Geld nicht
© ZDF / Frank W. Hempel

Ein Besuch nach Schema F geht anders: Der Hamburger Norbert Koepke bewies bei „Bares für Rares“ Herz und überraschte alle mit einer noch nie dagewesenen Aktion.

Poster

Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter

Zunächst war Norbert Koepkes Auftritt wenig ungewöhnlich. Zwar war das selbst modifizierte Fahrrad, welches er zu „Bares für Rares“ brachte, etwas gewöhnungsbedürftig, doch da hatten andere noch weitaus kuriosere Raritäten im Gepäck. Der Zweiradmechaniker, der in seiner Freizeit als Kampfrichter beim Boxsport aktiv ist, kaufte einst einen Fahrradladen und fand dort das seltene Stück. Einige Überarbeitungen später wollte er es nun veräußern.

Experte Detlev Kümmel taxierte den Wert des Zweirades auf 150 bis 200 Euro. Mehr sei nicht machbar, dafür sei es zu weit weg von seinem Originalzustand aus den 1950er Jahren. Norbert Koepke zeigte sich einverstanden und nahm die Händlerkarte von Horst Lichter gern entgegen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits einen Plan geschmiedet, der in wenigen Momenten für Verwunderung sorgen sollte.

Anzeige

Applaus im Händlerraum: Verkäufer überrascht mit starker Geste

Im Händlerraum hakte es zunächst ein wenig. Das Rad sei schwierig und passe nicht recht zusammen, so die ersten wenig ermutigenden Kommentare. Letztlich zeigte sich Thorsden Schlößner bereit, 150 Euro für das Kuriosum hinzublättern. Was dann geschah, verschlug allen die Sprache.

Norbert Koepcke nahm das Geld in Empfang, öffnete sein eigenes Portemonnaie und legte selbst noch mal 150 Euro dazu. Die 300 Euro legte er zusammen mit einem Zettel neben das Fahrrad und bat Susanne Steiger, sich darum zu kümmern. Sie sei in seinen Augen vertrauenswürdig. Dann entschwand er.

Die überraschte Händlerin las den Inhalt des Zettels sogleich laut vor. „Das geht ans Kinderhospiz“, stand darauf geschrieben. Norbert Koepcke wollte den Erlös also spenden und verdoppelte die Summe aus eigener Tasche. Für diese seltene Aktion erntete er von allen Anwesenden Applaus. „Find ich mega!“, so Susannes treffende Einschätzung. Das Geld wird sie sicher gern seiner Bestimmung zugeführt haben.

Norbert Koepke sorgte mit seiner noblen Geste für Applaus. Manchmal wird es bei „Bares für Rares“ aber auch richtig rührend.

Bares für Rares: Die emotionalsten Momente

Die Trödel-Show „Bares für Rares“ läuft von Montag bis Freitag um 15:05 Uhr im ZDF, Wiederholungen sind bei ZDF Neo um 8:50 Uhr und um 18:30 Uhr zu sehen. Menschen wie Norbert Koepke lassen ihre Ware von Sachverständigen bewerten und feilschen dann im Händlerraum um den Verkaufspreis. In den meisten Fällen nehmen sie das Geld dann auch mit nach Hause.

Bares für Rares: Die spannendsten Geschichten, die interessantesten Objekte, die sensationellsten Ge

Bares für Rares: Die spannendsten Geschichten, die interessantesten Objekte, die sensationellsten Ge

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.02.2024 16:36 Uhr

Wie gut würdest du dich bei „Bares für Rares“ anstellen? Teste dein Wissen im Quiz.

Bist du Schrottsammler oder Antiquitäten-Händler: Teste dein „Bares für Rares“-Wissen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige