1. Kino.de
  2. Filme
  3. Bares für Rares - Die Trödel-Show mit Horst Lichter
  4. News
  5. Die Wahrheit über „Bares für Rares”: Experte verrät, wie die Sendung wirklich funktioniert

Die Wahrheit über „Bares für Rares”: Experte verrät, wie die Sendung wirklich funktioniert

Author: Marek BangMarek Bang |

© ZDF

Die Trödelshow „Bares für Rares“ hat nichts von ihrem Glanz eingebüßt und strahlt selbst wie eine funkelnde Bronze am Flohmarkthimmel. Bereits 2019 hat Experte Sven Deutschmanek aus dem Nähkästchen geplaudert und einen Einblick hinter die Kulissen des Quoten-Schlagers gewährt.

Die so simple wie geniale Trödelshow „Bares für Rares“ beschert dem ZDF Traumquoten am laufenden Band, ob nun werktags, zur Prime Time oder als Wiederholung auf dem hauseigenen Ableger ZDF Neo. Gegenüber der Teleschau (via Focus) hat Experte Sven Deutschmanek 2019 in einem Interview entscheidende Details über den Ablauf der Sendung verraten.

Der gelernte KfZ-Mechaniker und Trödel-Experte kam dabei gleich auf den Punkt und beantwortete ohne Umschweife eine Frage, die vielen Zuschauern unter den Fingernägeln brennen dürfte. Ja, die Experten werden vorher über die Objekte informiert, deren Wert sie bestimmen sollen und ja, sie dürfen sie vorher auch in Echt sehen.

Damit ist klar, dass Sven Deutschmanek und seine Kollegen die ihnen zur Schätzung dargebotene Ware bereits kennen, wenn sie mit den potentiellen Verkäufern zusammentreffen. Außerdem treffen Kunsthistoriker eine Vorauswahl, welche Objekte es überhaupt zu ihnen schaffen. So können sich die Experten schon vorher ein Bild davon machen, was sie dann vor laufender Kamera erwartet.

Dennoch ist dieser Vorsprung laut Deutschmanek für die Wertfindung nicht entscheidend, sondern die langjährige Erfahrung mit der Materie. Der gebürtige Westfale, der mit zweitem Namen lustigerweise Horst heißt, beschäftigt sich schon seit Jahrzehnten mit Antiquitäten und Designer-Stücken und gehört als Sachverständiger seit der zweiten Staffel zum Team von „Bares für Rares“.

Die spektakulärsten Verkäufe und größten Enttäuschungen bei „Bares für Rares“ findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Von Top bis Flop: Die spektakulärsten Verkäufe bei „Bares für Rares“

Experten und Händler werden bei „Bares für Rares“ abgeschottet

Neben den Einblicken in sein eigenes Metier hat sich Sven Deutschmanek auch über die Zusammenarbeit mit den Händlern geäußert. Die seien von den Experten grundsätzlich abgeschottet und werden auch in unterschiedlichen Hotels untergebracht. So werde sichergestellt, dass keine Absprachen getroffen werden. Dennoch hat er zu allen seinen Kollegen vor der Kamera ein gutes Verhältnis, wie Sven Deutschmanek im Gespräch betont.

„Bares für Rares“ läuft werktags um 15:05 Uhr im ZDF, Wiederholungen werden bei ZDF Neo um 08:50 Uhr und um 18:30 Uhr ausgestrahlt. Am Konzept der Sendung wurde bislang nichts verändert: Otto-Normalverbraucher lassen ihre vermeintlichen Schätze von Experten wie Sven Deutschmanek bewerten und feilschen dann mit interessierten Händlern um den Verkaufspreis.

Alle TV-Sender sind bei der Streaming-Plattform Joyn verfügbar. Die Basis-Variante ist kostenlos, der Ableger Joyn Plus+ kostet 6,99 Euro im Monat, verfügt aber über ein weitreichenderes Angebot. Eine .

Immer nur „Bares für Rares“ schauen wird natürlich mit der Zeit langweilig. Hier findet ihr Alternativen auf Netflix: 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare