Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Aferim!

Aferim!

Kinostart: 11.02.2015

Filmhandlung und Hintergrund

Intellektueller Balkanwestern, in dem Vater und Sohn einen entflohenen Leibeigenen jagen.

Zwei Reiter sind in der osteuropäischen Walachei unterwegs. 1835 suchen ein Gendarm und sein Sohn einen „Zigeunersklaven“, der seinem Bojaren entlaufen ist und sogar eine Affäre mit dessen Frau unterhalten haben soll. Während der Ältere jede Situation munter kommentiert, neigt der Junge eher zur Nachdenklichkeit. Auf ihrer Odyssee begegnen die beiden Menschen unterschiedlicher Nationalität und verschiedenen Glaubens. Jeder hat eine Meinung, jeder Vorurteile, jeder ein anderes Selbstverständnis.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Aferim!

Darsteller und Crew

  • Radu Jude
    Radu Jude
    Infos zum Star
  • Teodor Corban
  • Mihai Comanoiu
  • Cuzin Toma
  • Alexandru Dabija
  • Luminita Gheorghiu
  • Victor Rebengiuc
  • Alberto Dinache
  • Florin Lazarescu
  • Ada Solomon
  • Marius Panduru
  • Catalin Cristutiu

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Aferim!: Intellektueller Balkanwestern, in dem Vater und Sohn einen entflohenen Leibeigenen jagen.

    Auf historischen Dokumenten und Liedern beruht diese clevere Parabel über das spätfeudale Europa, dessen Machtverhältnisse und Hierarchien, das Selbst- und Fremdbild der Völker sowie den Umgang mit Minderheiten und die Konflikte, die daraus erwachsen. Radu Jude („Everybody in Our Family“) hat in trefflichen Schwarz-Weiß-Bildern einen intellektuellen Balkanwestern inszeniert, der die Kakophonie jener Tage lebendig werden lässt und mühelos-elegant den Bogen in unsere Zeit und ihre Verhältnisse schlägt.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • Goldener Bär für Jafar Panahi

    Goldener Bär für Jafar Panahi

    Ehemalige BEM-Accounts14.02.2015

    Den besten Film der Berlinale dürfte es eigentlich gar nicht geben: Der iranische Filmemacher Jafar Panahi musste "Taxi" heimlich drehen.