Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. A Young Man with High Potential

A Young Man with High Potential

   Kinostart: 07.03.2019

A Young Man with High Potential: Gorige Satire über einen zurückgezogenen Computer-Nerd und dessen gestörtes Verhältnis zu Frauen, das nach einem Date auf eine blutige Probe gestellt wird.

zum Trailer

A Young Man with High Potential im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Gorige Satire über einen zurückgezogenen Computer-Nerd und dessen gestörtes Verhältnis zu Frauen, das nach einem Date auf eine blutige Probe gestellt wird.

Der Informatikstudent Piet (Adam Ild Rohweder) ist auf seinem Gebiet ein echtes Genie. Wenn es allerdings um die Realität fernab des Bildschirmes geht, ist Piet hoffnungslos überfordert. Zu seinen wenigen sozialen Kontakten gehören der Party-Student, Wohnheimnachbar und Macho Alex (Piet Bukowski) und der Lieferjunge. Eine Freundin hatte er bisher noch nicht. Stattdessen verbringt er viel Zeit im Sex-Chat, wo er Tipps sucht, wie er mit Frauen umgehen soll. Dann wird er von der Kommilitonin Klara (Paulina Galazka) angesprochen.

Plötzlich ist Piet auf eine Art mit der Realität konfrontiert, die ihn völlig überfordert. Klara überredet ihn, an einem Projekt zusammenzuarbeiten. Will sie etwas von ihm? Als Piets Hoffnungen bei einem gemeinsamen Abend abgeschmettert werden, verliert er die Kontrolle. Nur wenig später wird Piet von einer Detektivin (Amanda Plummer) angesprochen — im Namen der Familie von Klara soll sie herausfinden, was mit der Studentin passiert ist.

„A Young Man with High Potential“ — Hintergründe

Auf dem Filmfest München 2018 hat der Hamburger Regisseur Linus de Paoli (sehenswert: „Dr. Ketel“) das Publikum geschockt und verblüfft. „A Young Man with High Potential“ spart nicht mit grausigen Details, wenn die Charakterstudie eines sozial isolierten Mannes — gespielt von Adam Ild Rohweder („Holiday“) — einen zynischen Twist nimmt. Produzentin Anna de Paoli („Der Samurai“) wurde in München mit dem Young German Cinema Award ausgezeichnet.

Irgendwo zwischen Thriller und Satire angesiedelt, erzählt „A Young Man with High Potential“ vom Rückzug ins Digitale und der Überforderung durch die Realität. In den Nebenrollen sind dabei Piet Bukowski („In Zeiten des abnehmenden Lichts“) und US-Schauspielerin Amanda Plummer („Die Tribute von Panem - Catching Fire“) zu sehen. Die Rolle des unglücklichen Liebes-Objekts wird von der Polin Paulina Galazka übernommen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
6 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?