5 Frauen (2016)

5 Frauen: Psychodrama um fünf Freundinnen, die beim gemeinsamen Südfrankreich-Urlaub einen Mord vertuschen müssen.
Kinostart: 04.05.2017
Kino Tickets DVD/Blu-ray jetzt vorbestellen
5 Frauen Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu 5 Frauen

Filmhandlung und Hintergrund

5 Frauen: Psychodrama um fünf Freundinnen, die beim gemeinsamen Südfrankreich-Urlaub einen Mord vertuschen müssen.

Um wenigstens ein gemeinsames Wochenende miteinander zu verbringen, teffen sich Anna (Korinna Krauss), Nora (Kaya Möller), Ginette (Odine Johne) und Stephanie (Julia Dietze) gemeinsam in der ausladenden südfranzösischen Villa der Künstlerin Maria (Anna König). Es sollen ein paar entspannende Tage werden, doch aufgrund der unterschiedlichen Charaktere der Freundinnen ist die Situation gespannt. So hat Stephanie eben erst erfahren, dass ihr Mann John (Mickey Hardt) eine Affäre mit Nora hat. Die freizügige Ginette wiederum würzt das Abendbrot kurzerhand mit halluzinogenen Pilzen und setzt alle Anwesenden unter Drogen. Als Marie dann von einem Eindringling überrascht wird, kommen die Erinnerungen an ein weit zurückliegendes Trauma wieder hoch - und am nächsten Morgen müssen die fünf Frauen eine Leiche verschwinden lassen. Doch es dauert nicht lange, bis ein weiterer Eindringling, Marek (Stefano Cassetti), auf die sonderbare Urlaubsgesellschaft aufmerksam wird.

“5 Frauen” – Hintergründe

Ganz neu ist das Szenario von “5 Frauen” für den Drehbuchautor und Regisseur Olaf Kraemer nicht – immerhin hat er bereits für die Komödie “Drei Frauen, ein Plan und die ganz große Kohle” ein Ensemble von Frauen in den Wettlauf gegen die Männer gesetzt. Kraemers Regiedebüt “5 Frauen” lebt nun ebenfalls ganz von den sehr unterschiedlichen Charakteren, die sich ihren inneren Dämonen stellen müssen, als sich der scheinbar harmlose Urlaub zum unfreiwilligen Drogentrip entwickelt, der schließlich in einem Blutrausch endet. Glücklicherweise konnte Kraemer mit Kaya Möller (“Die Haut, in der ich wohne“, “Savages“), Odine Johne (“Agnes“, “Das Blaue vom Himmel“), Julia Dietze (“Halbe Brüder“, “Einmal Hans mit scharfer Soße“), Anna König (“Freunde von früher“) und Korinna Kraus (“Fräulein Else“) fünf unverwechselbare Schauspielerinnen gewinnen, um den eng miteinander verworbenen Lebens- und Frauengeschichten voller Spiellust zu inszenieren. Dabei kommt auch der schwarze Humor nicht zu kurz, wenn der Kurzurlaub immer weiter aus dem Ruder läuft und sich Abgründe auftun, die die fünf Frauen eigentlich verdrängen wollten.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(15)
5
 
12 Stimmen
4
 
2 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare