Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 365 Days: This Day
  4. „365 Tage 3“: Netflix-Start endlich bekannt

„365 Tage 3“: Netflix-Start endlich bekannt

„365 Tage 3“: Netflix-Start endlich bekannt
© Netflix / Karolina Grabowska

Ist die Geschichte von Laura und Massimo zu Ende oder wird es einen dritten Teil geben? Wir haben die Antwort.

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Schon der erste Film der erotischen Reihe sorgte bei Kritiker*innen für Aufsehen. Mit 0 Prozent auf Rotten Tomatoes darf sich „365 Tage“ zu den schlechtesten Filmen des Jahrhunderts zählen und doch entschied sich Netflix dazu, eine Fortsetzung zu produzieren. Auch diese wird von den ersten Stimmen nicht gefeiert und trotzdem freuen sich die Fans auf „365 Tage mehr“, den dritten und letzten Teil der Reihe. Fragt sich nur, wann das letzte Kapitel beim Streamingdienst startet.

Mit Sky Ultimate TV Abwechslung reinbringen und die besten Inhalte aus Sky und Netflix streamen

Auch Hollywoodstars greifen mal daneben: Ihre schlechtesten Filme könnt ihr in unserem Video entdecken:

„365 Tage 3“: Start steht kurz bevor

Obwohl der erste Teil wegen der romantischen Darstellung einer gewalttätigen Beziehung gelinde gesagt kontrovers aufgefasst wurde, beschloss Netflix nach der Veröffentlichung zwei weitere Filme anzukündigen. Nach dem zweiten Teil folgt auch schon gleich der dritte: „365 Tage 3“ startet am 19. August:

„365 Tage 3“: Handlung schon jetzt bekannt

Da die Geschichte rund um Laura und Massimo auf der gleichnamigen Romanreihe basiert, können wir schon jetzt erahnen, was in Teil 3 der Reihe passieren wird. Wer keine Angst vor Spoilern hat, sollte sich „365 Tage mehr“ auf Amazon bestellen. Im letzten Roman wird die Beziehung des Paares von Marcelo Matos bedroht. Zwischen ihm und Laura entsteht eine starke Verbindung, die sie selbst mit Massimo nicht erlebt hat.

Wie genau sich der Film an die Vorlage hält, bleibt abzuwarten, schließlich wurde Marcelo bereits als Nacho in „365 Tage 2“ vorgestellt. Nachdem Nacho alias Marcelo am Ende des zweiten Films beschließt, nicht auf Massimo zu schießen, verlässt er ihn und die verletzte Laura. Da der letzte Roman die Beziehung der beiden weiter erforscht, vermuten wir, dass die Szene noch lange nicht das Ende der Figur bedeutet. Es sei denn, Netflix ignoriert die Ereignisse in „365 Tage mehr“ und schreibt das Ende der Handlung neu.

Wirft man einen Blick auf die Bewertungen des dritten Romans, ist schnell erkennbar, dass nicht alle Fans mit dem Ende der Reihe zufrieden waren. Hat sich der Streamingdienst aufgrund der Reaktionen möglicherweise dazu entschlossen, einen völlig neuen Film als Finale zu produzieren? Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Film von der Buchvorlage abweicht. Vergleicht man beispielsweise „Bridget Jones Baby“ mit dem letzten „Bridget Jones“-Roman, hat man Schwierigkeiten, überhaupt Ähnlichkeiten zu finden. Bis „365 Tage 3“ auf Netflix startet, werden Fans wohl nicht erfahren, was sie in dem Film erwartet.

„365 Tage 3“: Kehrt der Cast zurück?

Da der zweite und der dritte Film schon im vergangenen Jahr bestätigt wurden und es bislang keine Nachrichten über einen Ausstieg der Stars gegeben hat, darf man davon ausgehen, das sich der Cast auch für den letzten Film wieder zusammenfindet. Anna Maria Siklucka und Michele Morrone werden mit Sicherheit auch in  „365 Tage mehr“ das fragwürdige Paar Massimo und Laura spielen. Wer die Rolle von Marcelo übernehmen wird, bleibt noch abzuwarten.

Neben kontroversen Netflix-Filmen bietet der Streamingdienst auch zahlreiche gute Serien an. Ob ihr euch mit diesen auskennt, erfahrt ihr im Quiz:

Netflix-Quiz: Aus welcher Serie kennt ihr diese Charaktere?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.