Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Sam – Ein Sachse
  4. „Sam – Ein Sachse“: Die wahre Geschichte hinter der deutschen Serie

„Sam – Ein Sachse“: Die wahre Geschichte hinter der deutschen Serie

„Sam – Ein Sachse“: Die wahre Geschichte hinter der deutschen Serie
© IMAGO / Future Image

Geprägt durch seine Kindheit als Außenseiter, wird Sam zu einer Symbolfigur. Die wahre Geschichte zu „Sam – Ein Sachse“ erfahrt ihr hier.

Die deutsche Serie „Sam – Ein Sachse“ erzählt die Lebensgeschichte von Samuel Meffire. Beginnend mit der Kindheit als Außenseiter des Protagonisten und der Ermordung des Vaters, behandelt die Serie den Kampf für Gerechtigkeit, den Aufstieg und auch den Fall der Symbolfigur Meffire. Sam folgt einer Suchbewegung nach Rückhalt, Gemeinschaft und vor allem einen Ort, an dem er sich zuhause und zugehörig fühlt. Die Ablehnung, die er erfährt, führt dazu, dass er in die Kriminalität abrutscht und seine Freiheit aufgeben muss.

Die Hauptrolle des Seriendramas übernimmt Malick Bauer, der aus Serien wie „Frau Jordan stellt gleich“ oder „Wir“ bekannt ist. Die weiteren Rollen werden durch Tyron Ricketts, Svenja Jung, Luise von Finckh, Carina Wiese, Paula Essam, Aristo Luis und Daniel Klare besetzt. Die Miniserie wurde von Produzent und Serienschöpfer Tyron Ricketts umgesetzt, der die Geschichte des Polizeibeamten von Meffire selbst gehört hatte. Wir verraten euch die wahre Geschichte hinter der Serie „Sam – Ein Sachse“.

Anzeige

Wahre Begebenheiten haben nicht nur das Disney+-Original „Sam – Ein Sachse“, sondern auch diese acht Filme inspiriert, die wir euch in unserem Video vorstellen.

Die wahre Geschichte hinter „Sam – Ein Sachse“

Die deutsche Produktion basiert auf der wahren Geschichte von Samuel „Sam“ Njankouo Meffire. Meffire wurde in der DDR als Sohn eines Studenten aus Kamerun geboren. Er gelangte in den 90er-Jahren durch eine Fotokampagne zu großer Medienpräsenz als erster schwarzer Polizist Ostdeutschlands. Durch den frühen Tod seines Vaters sah sich Meffire in der Pflicht, für seine Mutter zu sorgen. Mit 24 Jahren verließ er die Polizei und gründete eine Sicherheitsfirma, die schnell in Schwierigkeiten geriet. Um diese Schwierigkeiten abzuwenden, wurde Meffire selbst zum Kriminellen. Mit Raubüberfällen versuchte er an Geld zu kommen. Seine kriminellen Machenschaften flogen nach fünf Wochen auf. Der ehemalige Polizist und Medienstar stellte sich selbst den Behörden und wurde zu sieben Jahren Haft verurteilt.

„Sam – Ein Sachse“: Was macht Samuel Meffire heute?

Nach seiner Haftentlassung versucht sich Meffire wieder ein Leben abseits der Kriminalität aufzubauen. Nun lebt er in Bonn mit seiner Frau und seinen Töchtern und arbeitet als Sozialarbeiter und Autor. Wenn ihr noch mehr über das Leben des ehemaligen Polizisten erfahren wollt, könnt ihr einen Blick in das am 30. März 2023 erschiene Buch „Ich, ein Sachse“ werfen oder ab dem 26. April 2023 auf Disney+ die Serie „Sam – Ein Sachse“ streamen.

Anzeige

Disney-Fans aufgepasst: Könnt ihr diese Zitate den Disney-Charakteren zuordnen?

Disney-Zitate-Quiz: Wer hat es gesagt?

Hat dir "„Sam – Ein Sachse“: Die wahre Geschichte hinter der deutschen Serie" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige