Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Angel of Death - der Todesengel
  4. „Angels of Death“ Staffel 2: Wird die Anime-Serie fortgesetzt?

„Angels of Death“ Staffel 2: Wird die Anime-Serie fortgesetzt?

„Angels of Death“ Staffel 2: Wird die Anime-Serie fortgesetzt?
© Universum Film

JETZT ANSEHEN

In „Angels of Death“ sucht ein junges Mädchen nach seiner Vergangenheit. Ob die abenteuerliche Computerspielverfilmung Staffel 2 bekommt, erfahrt ihr hier.

Angel of Death - der Todesengel

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Nachdem die 13-jährige Rachel Gardner Zeugin eines Mordes geworden ist, beginnt sie eine Psychotherapie. Doch dann erwacht das Mädchen in einem Keller, lediglich mit ein paar Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Nur an den Mord und die Therapie kann sie sich entsinnen. Als sie sich auf die Suche nach ihren Eltern macht, vom Serienmörder Isaac Foster attackiert und schließlich von ihrem Arzt aufgegriffen wird, eskaliert die Situation. Ob sich Rachel in einer zweiten Staffel von „Angels of Death“ erneut in dem Hamsterrad aus Erinnerungsfetzen abstrampelt oder die Wahrheit herausfindet, verraten wir euch hier.

Wer Animes statt als Serie im Spielfilmformat erleben möchte, findet in unserem Video ein paar Tipps.

Wie steht es um „Angels of Death“ Staffel 2?

Seinen Ursprung hat „Angels of Death“ auf dem Computer. Bevor das Videospiel als Konsolenversion auf die Nintendo Switch migriert wurde, konnten es Fans per Steam auf den heimischen PC laden und ein Jahr später auch auf ihren Smartphones installieren. Nach der Publikation als Mangaserie im Printformat, fand die mysteriöse Geschichte ihren Weg schließlich als Anime auf die Fernsehschirme. Auf dem aniverse Channel ist die Serie derzeit per Amazon Prime zu sehen. Doch wie steht es um eine zweite Staffel von „Angels of Death“? Wie Amazfeed berichtet, wurde von offizieller Stelle zu einem zweiten Durchgang bislang nichts verlautbart. Auch wenn das drastische Ende der Serie für sich stehen könnte, wäre eine Fortsetzung laut The Nation Roar durchaus möglich. Bis zu einer denkbaren zweiten Staffel von „Angels of Death“ müssen sich Fans aber noch gedulden.

Ein paar Live-Action-Animes könnt ihr in der Bilderstrecke entdecken:

Alternativen zu „Angels of Death“ Staffel 2

Wer die Ankündigung zu „Angels of Death“ Staffel 2 nicht abwarten und stattdessen in andere fantastische Anime-Universen abtauchen will, findet exklusiv auf Netflix einige interessante Alternativen:

  • „Spriggan“: Die Spriggan bilden die Elite-Einheit einer Geheimorganisation, die auf der ganzen Welt uralte Relikte sichert, die bedrohliche Kräfte bergen – denn diese versprechen große Macht. Deshalb müssen die Spriggan schneller sein als die Armeen der Länder. Ihr könnte die Anime-Serie bei Netflix im Abo sehen.
  • „Record of Ragnarok“: Nicht weniger als der Fortbestand der Menschheit steht auf dem Spiel, als die allmächtigen Götter ihr eine letzte Chance geben, sich als würdig zu erweisen. In den gefährlichen Ragnarok-Kämpfen müssen 13 Menschen gegen 13 Götter antreten. Ihr findet die Serie bei Netflix in der Flatrate.
  • „High-Rise Invasion“: Schülerin Yuri landet nicht nur in einer mysteriösen Welt, sondern auch auf dem Dach eines Hochhauses, auf dem sie sich gegen maskierte Angreifer zur Wehr setzen muss. Glücklicherweise ist der Wolkenkratzer mit etlichen Waffen bestückt. Die bleihaltige Anime-Serie könnt ihr im Netflix-Abo schauen.

Wenn ihr Anime-Fans seid, könnt ihr sicherlich auch unser Ghibli-Quiz lösen:

Ghibli-Quiz: Wie gut kennt ihr die kultigen Anime?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.