Sean Bean

Sean Bean

Leben & Werk

Schon vor seinem Part als Boromir in “Der Herr der Ringe” stürmte Sean Bean mit zwei frühen Filmen ins nationale britische Bewusstsein: als schwules Model und Liebhaber des Renaissance-Malers “Caravaggio” in einem der frühen Werke von Derek Jarman und als Barbesitzer, der in Mike Figgis’ “Stormy Monday” zwischen die Fronten von Gangstern, Polizei und Immobilienhaien in der korrupten Stadtbürokratie gerät.

Der hoch gewachsene, rothaarige und stets mit ungeordnetem Mittelscheitel auftretende Bean machte sich international als irischer Terroristenführer in “Die Stunde der Patrioten” einen Namen, in dem er gegen Harrison Fords Jack Ryan antrat. Ebenso beeindruckend war er als Gegenspieler und vermeintlich toter Geheimagent 006 im James-Bond-Film “Golden Eye”, in dem er das Schlussduell mit Pierce Brosnan bestritt. Er war auch Graf Wronsky, Liebhaber von Sophie Marceaus “Anna Karenina”, und der nervöse Aussteiger aus dem Agentengeschäft in John Frankenheimers Neo-Film-noir “Ronin”.

Mit der Rolle des Menschenkriegers Boromir in Peter Jacksons “Herr der Ringe”-Trilogie begannen Beans Auftritte in Abenteuerfilmen epischen Ausmaßes. Fortgesetzt wurden sie durch die Rolle des Odysseus in Wolfgang Petersens “Troja” sowie als Konkurrent Nicolas Cages auf der Jagd nach dem “Vermächtnis der Tempelritter”.

Für Michael Bay trat Bean in dem SF-Actioner “Die Insel” als Chef der Klon-Firma Merrick Biotech auf, in Robert Schwentkes US-Debüt “Flight Plan – Ohne jede Spur” als Pilot, an Bord von dessen Flugzeug die Tochter von Jodie Foster verschwindet, und in John Fawcetts Psycho-Thriller “The Dark” gemeinsam mit Maria Bello als Elternpaar, das nach dem Verschwinden ihrer Tochter mit dem Geist eines vor 60 Jahren verstorbenen Mädchens konfrontiert wird.

Inzwischen zieht es Sean Bean auch häufig ins Horrorgenre, wie bei “Silent Hill” und “The Hitcher” und aktuell in der Mittelalter-Mystery “Black Death” um den schrecklichen Umgang eines Dorfes mit der Pest im Jahre 1348.

Bean spielt klassische und moderne Rollen auf britischen Bühnen und tritt auch im englischen und amerikanischen Fernsehen auf.

Bilder

News & Stories

Filme

Weitere Stars

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.