News

"Captain America 3": Ist der Hulk jetzt doch beim Civil War dabei?

Die dritte Phase im Marvel Cinematic Universe beginnt dieses Jahr mit “Captain America 3: Civil War”. Für den Konflikt zwischen Iron Man und Captain America versammeln sich einige der bekanntesten Superhelden, was zu einem gewaltigen Cast für den Film führt. Nach einem langen Hin und Her wird Mark Ruffalo aber nicht daran beteiligt sein. Oder etwa doch?

Am 28. April 2016 läuft “Captain America 3: Civil War” in den deutschen Kinos an und wird uns endlich eine brennende Frage beantworten. Nein, uns geht es nicht darum, ob es der vielleicht beste Marvel-Film bislang wird oder wer den Kampf zwischen Iron Man (Robert Downey Jr.) und Captain America (Chris Evans) für sich entscheiden kann. Wir wollen endlich wissen, ob Mark Ruffalo nun dabei ist oder nicht.

Marvel Phase 3: Diese Superhelden-Filme erwarten uns bis 2019

Um den Darsteller von Doktor Bruce Banner und seinem Alter Ego Hulk gab es ein ständiges Wechselbad der Gefühle. Mark Ruffalo war bereits bei Dreharbeiten in Berlin, wurde dann aus dem Script geschrieben und sollte laut letztem Stand als nächstes in “Thor 3: Ragnarok” zu sehen sein. Oder hat Marvel uns allen einen Streich gespielt?

Anthony Mackie, der Sam Wilson alias Falcon spielt, könnte in einem Interview mit BBC Radio 1 (ungefähr bei Minute 17:30) verraten haben, dass Mark Ruffalo doch in “Captain America 3: Civil War” anwesend ist.

“Es ist Marvels bislang bester Film. Er ist wirklich, wirklich gut. Das liegt daran, dass es ein Film ist, der mehr durch das Schauspiel als durch die Action besticht. Ich finde die Geschichte sehr präzise und interessant und ihr könnt darin Robert Downey Jr., Chris Evans, Scarlett Johannson und Mark Ruffalo sehen und alle sind wirklich großartige Darsteller.”

Hat Anthony Mackie einen Fehler gemacht oder ist Hulk tatsächlich dabei?

Mögliche Erklärung dafür, dass Anthony Mackie in seiner Aussage Mark Ruffalo erwähnt hat: Er ist schlicht mit den Namen durcheinander gekommen. Der Cast von “Captain America 3: Civil War” überwältigt durch seine Größe etwas und beim Ringen nach Namen kam ihm vielleicht unabsichtlich der von Ruffalo über die Lippen.

Die andere Erklärung ist natürlich, dass es sich hierbei um keinen Fehler handelt, sondern Mark Ruffalo tatsächlich in dem Superhelden-Film zu sehen ist. Vielleicht nicht als Hulk, sondern schlicht als Bruce Banner, was aber ebenfalls eine große Überraschung wäre. Ein kleiner Kurzauftritt womöglich und nicht die größere Beteiligung, die ursprünglich geplant war, aber all das ist zum jetzigen Zeitpunkt leider nur Spekulation und angesichts der letzten Aussagen der Beteiligten unwahrscheinlich.

Eine endgültige Antwort werden wir spätestens beim Kinobesuch erhalten, wenn wir “The First Avenger: Civil War”, wie der Film hierzulande heißt, sehen und uns Gewissheit verschaffen können.

Kommentare