Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen (2016)

Originaltitel: Hidden Figures
Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen Poster
Userwertung (169)
  1. Ø 4.8

Filmhandlung und Hintergrund

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen: Drama um eine Gruppe afroamerikanischer weiblicher Mathegenies, die die NASA unterstützt.

Der Wettlauf um die erste Rakete im All hat in den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrzehnts die Supermächte USA und Sowjetunion schwer beschäftigt. Die NASA setzte in den 40er Jahren eine Gruppe von Afroamerikanerinnen ein, die die notwendigen Rechenleistungen erbringen sollten, die einen solchen Ausflug überhaupt ermöglichen. Da der zweite Weltkrieg die potenziell geeigneten Männer stark dezimierte hatte, kam eine gebildete Gruppe von Frauen zum Zuge. Ihr habt noch nie von diesen Frauen gehört? Deshalb trägt der Film den Titel “Hidden Figures”! Die Astronauten der Missionen sind den meisten wohlbekannt und fast jeder hat schon mal von John Glenn, Alan Shepard und Neil Armstrong gehört. Der weibliche Think Tank hinter diesen historischen Leistungen ist demgegenüber weitgehend unbekannt. Der Film geht diesen Frauen und ihren Verdiensten auf den Grund. Katherine Johnson (Taraji P. Henson), Mary Jackson (Janelle Monáe) und Dorothy Vaughn (Octavia Spencer) sind die Brains im Verborgenen, die dem US-Raumfahrer John Glenn seinen Ausflug ins All und vor allem auch seine Rückkehr ermöglicht haben.

Hintergrund

Die Grundlage für diesen Film von Theodore Melfi bildet das Sachbuch “Hidden Figures: The African American Woman Mathematicians who helped NASA and the United States win the Space Race” von Margot Lee Shetterly. Die Autorin ist selbst Afroamerikanerin und kommt aus einer Familie von Technik-Experten und Ingenieuren, daher war die Wissenschaft für sie niemals nur weiß geprägt, wie es für viele Menschen üblich ist. Daher hat sie sich immer für weibliche Wissenschaftlerinnen ihrer Hautfarbe interessiert. Als das Buch 2016 erschien, hatte die filmische Umsetzung ihres Werkes schon begonnen. Der Regisseur Theodore Melfi hat mit “Winding Roads” 1999 schon einmal einen Film über drei Frauen gedreht. Bekannt wurde er mit dem Film “St. Vincent“.

Videos und Bilder

Im Kino in deiner Nähe

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(169)
5
 
145 Stimmen
4
 
15 Stimmen
3
 
5 Stimmen
2
 
3 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Darsteller und Crew

News und Stories

Kommentare