News

Fuller House Staffel 2: Wann startet die Fortsetzung auf Netflix?

In den Neunziger Jahren war die Comedy-Familienserie “Full House” echter Kult und gehörte zum absoluten Pflichtprogramm. Allen Unkenrufen zum Trotz scheint das Spinn-off “Fuller House” ebenso gut angekommen zu sein, denn Netflix hat schon wenige Tage nach Veröffentlichung des Sequels eine 2. Staffel bestellt. 

Fuller House Staffel 2 kommt zu Netflix

Sicher hat niemand daran gezweifelt, dass “Fuller House” bei all denen ein Hit wird, die schon bei “Full House” vor inzwischen über 20 Jahren regelmäßig an den Bildschirmen klebten. Doch wie beliebt die Familienkomödie wirklich werden würde, ist schon eine mittelschwere Überraschung. Denn schon wenige Tage nach der Veröffentlichung der Staffel 1 bestätigte Netflix, dass es eine 2. Staffel geben wird. Die guten Nachrichten verbreitete der Video-on-Demand Anbieter unter anderem über seinen Twitter Account.

Wann erscheint die Fortsetzung?

Wann genau “Fuller House” Staffel 2 bei uns starten wird, ist zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht bekannt. Da die Ankündigung von Staffel 1 nicht mal ein ganzes Jahr her ist, könnte es sogar sein, dass Season 2 noch 2016 kommen wird. Zeitraubende Vorbereitungen wie Verhandlungen mit den Schauspielerinnen und Schauspielern dürften zudem nun nicht mehr anfallen, so dass es eher schneller könnte, als länger dauern. Jedoch ist es auch gut möglich, dass Netflix, wie es bei den meisten Serien üblich ist, eine Staffel pro Jahr produziert und veröffentlicht. Damit wäre “Fuller House” Staffel 2 dann 2017 zu sehen. Sicher wird man es bald erfahren.

Wer ist mit dabei?

Man kann mit gutem Gewissen davon ausgehen, dass der Hauptcast von “Fuller House” auch für Staffel 2 wieder zurückkehren wird. Immerhin sind D.J. (Candace Cameron Bure), Stephanie (Jodie Sweetin) und Kimmy (Andrea Barber) zum neuen Herz der Serie geworden und ohne sie wird Season 2 kaum vorstellbar sein. Ob die Zwillinge Mary-Kate und Ashley Olsen (Michelle Tanner) sich durch den großen Erfolg von Season 1 dazu bewegen lassen, an der kommenden Season mitzuwirken, bleibt abzuwarten. 

 

Kommentare