Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. „Unbelievable“: Serie über einen wahren Vergewaltigungsfall bei Netflix

„Unbelievable“: Serie über einen wahren Vergewaltigungsfall bei Netflix


Netflix hat mit „Unbelievable“ eine weitere Serie bestellt, die sich einem Tabu-Thema widmet. Es geht um eine wahre Geschichte.

Susannah Grant

  • Geboren: 04.01.1963 
  • Berufe: Producer, Regisseur, Drehbuchautor

Mit „13 Reasons Why“ hat Netflix bewiesen, dass sie sich auch Themen annehmen, die in der Gesellschaft als unangenehm empfunden und daher viel zu wenig besprochen werden. Die genannte Serie adaptiert die gleichnamige Romanvorlage, in der es um den Selbstmord einer Teenagerin geht. Das allerdings ist Fiktion. Die Serie „Unbelievable“ erzählt eine wahre Geschichte über einen Vergewaltigungsfall.

„Unbelievable“: Wahrheit gesucht

Die 18-jährige Marie wurde mit einem Messer bedroht und dann vergewaltigt. Aber man glaubte ihr nicht und behauptete stattdessen, sie würde lügen. Derart unter Druck gesetzt, hat sie sogar schlussendlich ihre Aussage zurückgezogen. Zwei weibliche Ermittlerinnen wollen den Aussagen des Opfers aber auf den Grund gehen und die Wahrheit herausfinden. Den ausführlichen Zeitungsartikel über die unglaubliche Geschichte, könnt ihr selbst nachlesen. Dort werden auch die beiden Ermittlerinnen vorgestellt, die bereit waren, dem Mädchen zuzuhören und zu glauben. Solltet ihr die wahre Geschichte lesen wollen, seid vorbereitet, dass sie euch natürlich spoilert, denn die Serie wird sicher der Frage nachgehen, ob Marie gelogen hat oder nicht – dieses Rätsel ist in der Realität allerdings bereits gelüftet.

Welche neue Serie solltest du im August 2019 ansehen?

Showrunnerin steht fest

Wer die Geschichte für das Drehbuch adaptiert und die Inszenierung übernimmt, ist schon entschieden. Die Autorin von „Erin Brockovich“ – Susannah Grant – übernimmt den Showrunner-Posten und ist mit Michael Chabon und Ayelet Waldman auch für das Drehbuch zuständig. Als ausführende Produzenten agieren Sarah Timberman, Carl Beverly, Michael Chabon, Susannah Grant, Ayelet Waldman und Katie Couric. Wann das Projekt realisiert wird und ab welchem Zeitpunkt es auf Netflix erscheinen soll, ist noch unbekannt.