Britt Robertson Poster

Girlboss: Was ist das? Start auf Netflix am 21. April - Trailer & Infos

Kristina Kielblock |

Der Trailer zur neuen Comedy-Serie von Netflix ist erschienen. “Girlboss” startet am 21. April auf der Streaming-Plattform. Eine Geschichte aus dem wahren Leben, die allen gefallen sollte, die davon träumen, einfach ihren eigenen Weg zu gehen.

Die neue Serie “Girlboss” mit Britt Robertson in der Hauptrolle verspricht vor allem Kurzweil, wenn wir den Trailer richtig verstehen. Das Drehbuch orientierte sich an dem Bestseller-Roman “” von Sophia Amoruso, der Gründerin des Online-Modeversandhandels “Nasty Gal”.

Hier seht ihr den Trailer zu Girlboss

Alle Bilder und Videos zu Britt Robertson

Girlboss: Start der ersten Staffel im Stream bei Netflix

  • Die Comedy beginnt am 21. April 2017.
  • Die erste Staffel enthält 13 Episoden, die vermutlich gleichzeitig online gestellt werden.
  • Netflix ist monatlich kündbar und kann einmalig 30 Tage lang kostenlos ausprobiert werden.

Sophia Amoruso ist der personifizierte amerikanische Traum, denn sie hat aus dem Nichts ein Imperium gestampft. Bevor sie begann, Vintage-Klamotten bei eBay zu verkaufen, ernährte sie sich aus Mülltonnen und verkaufte geklaute Bücher im Internet. Ihre kleine Geschäftsidee wuchs relativ schnell zu einem echten Business heran und inzwischen ist sie CEO eines Multi-Millionen-Dollar-Unternehmens.

Was ist ein Girlboss? Netflix-Featurette zum Serienstart

Vermutlich wird die Serie, ebenso wie das Buch, Menschen begeistern, die auch gerne groß denken und ihre Träume mit Kraft und Selbstbewusstsein ins Leben überführen möchten. Das Buch macht in jedem Fall Mut dazu, vor allem weil die Autorin, trotz all des Erfolgs, herrlich auf dem Boden der Tatsachen verankert und ihr Buch auch ein sehr guter Mutmacher und Ratgeber ist. Denn der Boss sein, ist nicht immer einfach. 2013 wurde Amoruso übrigens zur “Sexiest CEO Alive” gewählt.

Cast & Crew bei Girlboss

Produzent, Schöpfer und Showrunner von “Girlboss” ist Kay Cannon, bekannt von “Pitch Perfect”. An seiner Seite haben sich außerdem Charlize Theron, Laverne McKinnon, Christian Ditter und Sophia Amoruso selbst als Produzenten der Serie beteiligt. Die Regie bei allen 13 Folgen lag bei Christian Ditter. Außer Robertson sind Ellie Reed, Alphonso McAuley, Johnny Simmons ebenfalls im Cast dabei.