Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Sturm der Liebe
  4. News
  5. Überraschung für „Sturm der Liebe“- und „Rote Rosen“-Fans: ARD verzichtet auf Kürzung

Überraschung für „Sturm der Liebe“- und „Rote Rosen“-Fans: ARD verzichtet auf Kürzung

Überraschung für „Sturm der Liebe“- und „Rote Rosen“-Fans: ARD verzichtet auf Kürzung
© ARD

Erst vor wenigen Tagen wurde darüber gemunkelt, dass die bereits beschlossenen Kürzungen von „Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“ doch nicht umgesetzt werden sollen. Nun gibt es endlich Gewissheit.

Für die Fans von „Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“ gibt es nun erneut einen Grund zur Freude. Erst im Mai wurde bekannt gegeben, dass die beiden beliebten ARD-Telenovelas bis 2027 verlängert wurden. Doch mit dieser Mitteilung ging auch eine schlechte Nachricht einher. Der Sender hatte beschlossen, die Episodenlänge beider Serien drastisch zu kürzen – genauer gesagt von 48 Minuten auf 24 Minuten. Doch vor wenigen Tagen machten Gerüchte die Runde, dass dieser Beschluss rückgängig gemacht werden soll. Die ARD wollte sich zu den Spekulationen jedoch nicht äußern. Jetzt gibt es jedoch ein offizielles Statement.

„Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“ behalten ihre gewohnte Sendelänge

Wie die ARD nun in einer Pressemeldung verkündete, sollen anders als bisher beschlossen, die beiden beliebten Telenovelas auch in Zukunft in gewohnter Sendelänge produziert werden. Das habe die Videoprogrammkonferenz der ARD in der Sitzung vom 10. Juli 2024 festgelegt. Doch ganz final ist dieser Beschluss nicht – denn die Zustimmung der zuständigen ARD-Gremien steht noch aus. Mit einer Ablehnung ist jedoch nicht zu rechnen. Denn die Aussage der ARD-Programmdirektorin, Christine Strobl, lässt durchblicken, dass der Beschluss so gut wie in trockenen Tüchern ist:

Anzeige

„‚Rote Rosen‘ und ‚Sturm der Liebe‘ sind beim Publikum sehr beliebt und erzielen in der ARD Mediathek Spitzenreichweiten. Durch Optimierung der Produktionsabläufe und Umschichtungen im Etat konnten wir nun ein Fortbestehen der beiden Dailys in gewohnter Sendelänge bis 2027 sichern.“

Nach der Sommerpause geht „Sturm der Liebe“ erst mal ohne Helene (Sabine Werner) weiter. Können die Fans auf ein Comeback hoffen? Das erfahrt ihr im Video:

Der neue Beschluss dürfte nicht nur die Fans der beiden Nachmittagsserien freuen, sondern auch die Schauspieler*innen. Diese stehen derzeit trotz XXL-Sommerpause für die Produktion weiterer Folgen vor der Kamera. Die neuen Episoden könnt ihr dann ab dem 19. August wieder wie gewohnt im Ersten oder auch in der ARD Mediathek sehen.

Anzeige

Sollte es wider Erwarten doch zu einer Ablehnung des Beschlusses kommen, werden wir euch natürlich darüber informieren.

Ab dem 19. August 2024 könnt ihr „Rote Rosen“ wieder wie gewohnt immer von montags bis freitags um 14:10 Uhr im Ersten oder auch in der ARD Mediathek sehen und um 15:10 Uhr dann „Sturm der Liebe“. Wie gut kennt ihr euch mit „Sturm der Liebe“ aus? Findet es in unserem Quiz heraus:

Telenovela-Quiz: Wie gut kennst du „Sturm der Liebe“?

Hat dir "Überraschung für „Sturm der Liebe“- und „Rote Rosen“-Fans: ARD verzichtet auf Kürzung" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige