1. Kino.de
  2. Serien
  3. Merz gegen Merz - Staffel 1

Merz gegen Merz - Staffel 1

  

Filmhandlung und Hintergrund

Hinreißend komischer Scheidungskrieg per Paartherapie mit dem Comedy-Dreamteam Christoph Maria Herbst, Annette Frier und Ralf Husman.

Merz gegen Merz - Staffel 1 im Stream

Merz gegen Merz - Staffel 1 ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu Merz gegen Merz - Staffel 1.

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Merz gegen Merz - Staffel 1: Hinreißend komischer Scheidungskrieg per Paartherapie mit dem Comedy-Dreamteam Christoph Maria Herbst, Annette Frier und Ralf Husman.

    Hier sind nur Könner am Werk! Das macht diese achtteilige Comedyserie zum puren Vergnügen. Wenn einer Komödie im deutschen Fernsehen (und viel zu selten auch im Kino) beherrscht, dann ist das Ralf Husmann, der mit Stromberg und anderen Geniestreichen TV-Geschichte geschrieben hat. Als Headautor und Creative Producer von Merz gegen Merz schickt er ein Comedy-Dreamteam auf Paartherapie. Die hinreißend perfekte Komödiantin Annette Frier, zuletzt in Klassentreffen zu bestaunen, und Husmanns Stromberg Christoph Maria Herbst, der jeden Auftritt zum komischen Ereignis macht, zuletzt in Der Vorname, spielen das Durchschnittpaar, das über Alltagsfrust und Eheroutine die Liebe verloren hat. Ihrer Therapeutin schildern sie Folge für Folge anschaulich, was ihnen ihr Partner zumutet. Scheidung liegt in der Luft, aber dafür gibt es zu viele Hindernisse, etwa den pubertierenden Sohn, der selbst gerade die Liebe entdeckt, gespielt von Philip Noah Schwarz (wie in Dieses bescheuerte Herz auch hier eine Entdeckung), oder der verwirrte Schwiegervater (immer eine Bank: Michael Wittenborn), dem eine Demenzdiagnose gestellt wird, und in dessen Firma sie beide arbeiten, um sich weiter bis zum Überdruss zu begegnen. Bis in die kleinste Nebenrolle ist dieser Figurenkosmos genial besetzt,stimmig erdacht und mit tragischer Fallhöhe versehen. Alle verfügen über einen Sinn für Komik und perfektes Timing, und gleichzeitig steckt in allen Charakteren so viel innere Wahrheit und Überzeugungskraft, dass sie einem schon nach der ersten Folge ans Herz gewachsen sind. Was für eine schöne Osterüberraschung, mit der das ZDF sein Publikum beglückt. Hoffentlich sind weitere Staffeln geplant.

Kommentare