„Der Denver-Clan“ Staffel 3: Wann geht es auf Netflix weiter?

Helena Ceredov  

Auf Netflix läuft aktuell noch die 2. Staffel. Dafür gibt es eine gute Nachricht für „Der Denver-Clan“-Fans: Die 3. Staffel ist geplant. Auf den Netflix-Start müsst ihr aber noch etwas warten.

Momentan findet ihr die 2. Staffel bei Netflix nur bis zur 13. Folge. Manch einer wird denken, dass es die letzte Episode der Staffel ist. In Wirklichkeit gibt es aber insgesamt 22. Wann der zweite Teil der Staffel in Deutschland erscheint, ist derzeit unklar. In den USA läuft „Der Denver-Clan“ auf The CW und dort kommt die 14. Folge schon am 15. März 2019. Netflix wird wahrscheinlich abwarten, bis die restlichen Episoden auf The CW ausgestrahlt wurden. Teil 2 wird demnach frühstens im Mai 2019 im deutschen Stream erscheinen.

Dafür hat The CW schon im Februar 2019 Staffel 3 von „Der Denver-Clan“ in Auftrag gegeben. Ein offiziellen Starttermin gaben sie zwar nicht bekannt, wir rechnen aber damit, dass Staffel 3 im Herbst 2019 in den USA kommt. Auf Netflix wird es dann mindestens ein halbes Jahr dauern. Vor 2020 dürft ihr nicht mit der 3. Staffel rechnen.

Die größten TV-Zicken: Wir lieben es, sie zu hassen

„Der Denver-Clan“ Staffel 3: Was wissen wir bisher

The CW hat keine Details zur 3. Staffel enthüllt. Kein Wunder, denn das Finale von Staffel 2 wurde noch gar nicht gezeigt. Bisher sind nur Cristal Flores (Ana Brenda Contreras) und Steven Carrington (James Mackay) nicht mehr dabei. Falls es keine überraschenden Tode oder Ausstiege gibt, kehren folgende Charaktere zurück:

  • Fallon Carrington (Elizabeth Gillies)
  • Michael Culhane (Robert Christopher Riley)
  • Blake Carrington (Grant Show)
  • Joseph Anders (Alan Dale)
  • Alexis Carrington (Nicolette Sheridan

Netflix-Quiz: Was sollst du im März sehen?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

Kommentare