Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wie ein wilder Stier

Wie ein wilder Stier

   Kinostart: 13.02.1981

Raging Bull: Biopic über den Boxer und Entertainer Jake LaMotta gespielt vom überragenden Robert De Niro

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Biopic über den Boxer und Entertainer Jake LaMotta gespielt vom überragenden Robert De Niro

Robert De Niro erspielte sich in „Wie ein wilder Stier“ von Martin Scorsese einen Oscar als bester männlicher Hauptdarsteller und setzte 1980 neue Maßstäbe im Method Acting. Der Schauspieler nahm fast 30 Kilo an Körpergewicht zu, um in dem Biopic nicht nur den jungen Boxer Jake LaMotta zu verkörpern, sondern seine Figur auch in späteren Jahren als verkrachten Entertainer zu spielen. „Wie ein wilder Stier“ beginnt mit einem Prequel, dass den sichtlich übergewichtigen ehemaligen Boxwetmeister Jake LaMotta in den 1960er Jahren als zweitklassigen Entertainer zeigt, der in einem Club den Gästen eher ein mildes Lächeln aus Mitleid entlockt als sie wirklich zu begeistern. 1941 führte Jake LaMotta noch ein völlig anderes Leben, was in „Wie ein wilder Stier“ als nächste Episode in den Vordergrund rückt. Jake ist ein junger und erfolgshungriger Boxer, der sein eigenes Temperament nicht unter Kontrolle hat und sich mit seinem Bruder Joey (Joe Pesci) oft bis aufs Blut streitet und auch seine große Liebe Vickie (Cathy Moriaty) nicht gut behandelt. Dank Kontakten zur Mafia geht Jakes größter Traum schließlich 1949 in Erfüllung und er wird Weltmeister. Doch den Gürtel ist er schnell wieder los, denn der impulsive Jake ist nicht als disziplinierter Sportler geeignet und schlägt ständig über die Stränge. Als er sich auch mit seinem Bruder endgültig zerstreitet und seine Frau Vicky die ständigen Eifersuchtsszenen und Demütigungen nicht mehr aushält, beginnt der endgültige Abstieg des Boxers. „Wie ein wilder Stier“ basiert auf den Memoiren des echten Jake LaMotta, der Hauptdarsteller Robert De Niro auch während des Drehs unterstützte. LaMotta war von 1949 bis 1951 Weltmeister im Mittelgewicht und ist besonders für seine Nehmerqualitäten bekannt geblieben.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Wie ein wilder Stier

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wie ein wilder Stier: Biopic über den Boxer und Entertainer Jake LaMotta gespielt vom überragenden Robert De Niro

    Biopic über den Boxer und Entertainer Jake LaMotta gespielt vom überragenden Robert De Niro

News und Stories

  • Martin Scorseses "The Irishman" ist nicht tot, sagt De Niro - Harvey Keitel vielleicht auch dabei

    Wenn ein Meisterregisseur wie Martin Scorsese und zwei der größten noch lebenden Leinwandstars wie Robert De Niro und Al Pacino gemeinsam einen Film machen wollen, kann das die Herzen der Filmfans durchaus schneller schlagen lassen. The Irishman hängt inzwischen aber bereits seit Jahren in der Entwicklungshölle fest und manch einer behauptet, das Filmprojekt wäre im Grunde gestorben. Laut De Niro ist dies keinesfalls...

    Kino.de Redaktion  
  • Nicolas Cage in beinharter Bunker-Adaption

    Nicolas Cage in beinharter Bunker-Adaption

    Der Superstar übernimmt die Hauptrolle im Thriller "Dog Eats Dog" nach dem Bestseller von Edward Bunker. Regie führt Hollywood-Legende Paul Schrader.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Gyllenhaal als Boxer

    Gyllenhaal als Boxer

    Am Wochenende ist ein erstes Szenenfoto aus Antoine Fuquas Boxerdrama "Southpaw" aufgetaucht, das Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal im Ring zeigt.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare