Weiber! Schwestern teilen. Alles.

  1. Ø 5
   Kinostart: 07.12.2017
Weiber! Schwestern teilen. Alles. Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Weiber! Schwestern teilen. Alles.: Schwarze Komödie um drei ungleiche Schwestern, die gemeinsam einen Mord vertuschen und im allgemeinen Wahnsinn ihres Lebens versuchen, Oberwasser zu behalten.

Ama (Winnie Böwe), Senta (Floriane Daniel) und Klara (Astrid Marie Pollmann) mögen ziemlich unterschiedlich sein, trotzdem halten sie in Notsituationen zusammen. Auch als Klaras gewalttätiger Ehemann Markus (Hans Brückner) unerwartet und plötzlich verstirbt, stehen sie füreinander ein. Gemeinsam gibt es einen Weg aus der Krise. Dummerweise tritt da bereits Markus Nr. 2 (Matthias Freihof) ins Leben der Frauen. Und der arbeitet diesmal für die Mordkommission.

„Weiber! Schwestern teilen. Alles.“ — Hintergründe

Der Filmemacher Pierre Sanoussi-Bliss („Der Tropfen — Ein Roadmovie“) legt eine bitterböse und feministische Komödie vor, die lose auf dem Buch „Tote haben keine Lobby“ von Sabine Rückert basiert. Rückert beschreibt in dem Buch aus dem Jahr 2002, dass jeder zweite Mord in Deutschland unentdeckt bleibe. Eine Steilvorlage für Pierre Sanoussi-Bliss, der darin auch eine Chance erkennt. Wer so gute Chancen nicht ausnutzt, hat selbst Schuld.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare