Der Tropfen - Ein Roadmovie

Kinostart: 06.03.2014
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Drama über einen scheinbar normalen ostdeutschen Bürger, der nach der Wende den Boden unter den Füßen verliert und einen Terroranschlag plant.

In Rainer brodelt es: Gerade als er nach seiner abgeschlossenen Ausbildung ein geordnetes Leben beginnen will, kommt die Wende 1989 dazwischen und fesselt ihn an sein unliebsames Heimatdorf in Thüringen. Er pflegt seine kranke Mutter, lebt von Stütze und findet keinen Ausweg aus seinem trostlosen Trott. Also plant er, eine Bombe zu bauen, damit nach Berlin zu fahren und sein Land endlich wachzurütteln. Stattdessen verliebt er sich in der Hauptstadt und sein Anschlagsplan scheint zu verpuffen. Bis es zu einem gefährlichen Missverständnis kommt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Tropfen - Ein Roadmovie

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Tropfen - Ein Roadmovie: Drama über einen scheinbar normalen ostdeutschen Bürger, der nach der Wende den Boden unter den Füßen verliert und einen Terroranschlag plant.

    Wie wird ein ganz normaler Bürger zum Terroristen? Ist es die Gesellschaft, die ihn dazu bringt oder schlummert die Gewalt seit jeher in ihm? Der verstörende Film von Matthias Kubusch rüttelt auf und stellt auch unbequeme Fragen. Der No-Budget-Film liefert dabei nicht nur eine besondere Geschichte, sondern auch eine professionelle Umsetzung, die nichts zu wünschen übrig lässt. Ein fesselndes Drama, das seine Zuschauer zum Nachdenken anregt und gleichermaßen einen unterhaltsamen Kinoabend garantiert.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Der Tropfen - Ein Roadmovie