To the Bone

  1. Ø 0
   2017

To the Bone: Kontroverses Netflix-Drama mit Lily Collins als magersüchtige Zwanzigjährige, die lernt, ihre Krankheit in einer unkonventionellen Wohngruppe zu überwinden.

Trailer abspielen
To the Bone Poster
Trailer abspielen

Filmhandlung und Hintergrund

To the Bone: Kontroverses Netflix-Drama mit Lily Collins als magersüchtige Zwanzigjährige, die lernt, ihre Krankheit in einer unkonventionellen Wohngruppe zu überwinden.

Zwanghaftes Kalorienzählen, im Spiegel immer zu dick aussehen, Fressanfälle — die zwanzigjährige Ellen „Eli“ (Lily Collins) ist magersüchtig. Ihr Rücken ist von blauen Flecken übersät, weil sie andauernd Situps macht, ihre Haut ist von einem weißen Flaum übersät, der gewachsen ist, um den dünnen Körper vor der Kälte zu schützen, ihre Augen sind groß, die Wangenknochen stechen spitz hervor. Wenn Eli so weitermacht, wird sie eines Tages einfach nicht mehr aufwachen.

Eli kommt aus schweren familiären Verhältnissen. Der Vater hat keine Zeit und sie lebt mit ihrer jüngeren Halbschwester Kelly (Liana Liberato) bei ihrer Stiefmutter Susan (Carrie Preston), die Eli schließlich ins Krankenhaus bringt. Dort lernt Eli den unkonventionellen Therapeuten Dr. Beckham (Keanu Reeves) kennen, der Eli einen Platz in seiner Wohngemeinschaft für Patienten mit Essstörungen verschafft. Dort lernt sie den Tänzer Luke (Alex Sharp) kennen. Wird sich Eli für das Leben entscheiden?

„To the Bone“ — Hintergründe

Dass Anorexie ein weitreichendes Problem für vor allem junge Menschen ist, dürfte heute nicht mehr bezweifelt werden. Entsprechend groß war der Aufschrei, als Netflix sein Original „To the Bone“ ankündigte. Grund für den Skandal war die Angst, der Film könne die Krankheit geschönt darstellen, im schlimmsten Fall sogar zur Nachahmung anregen, immerhin ist mit Lily Collins eine überaus hübsche Hauptdarstellerin besetzt worden, die im Lauf des Filmes ihre Krankheit nicht nur sehr leicht besiegt, sondern auch ihre Liebe findet.

Tatsächlich litt auch Lily Collins („Okja“) ebenso wie die Regisseurin und Drehbuchautorin Marti Noxon („Fright Night“) selbst an Magersucht. Ihre Erfahrungen mit der Krankheit hat Collins in dem Buch „Unfiltered: No Shame, No Regrets, Just Me.“ verarbeitet. Für die Dreharbeiten hat Collins unter ärztlicher Aufsicht wieder abgenommen, um die magersüchtige Eli zu spielen. Der unkonventionelle Therapeut Dr. Beckham wird von Hollywoodstar Keanu Reeves („Destination Wedding“) gespielt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare