The Tesseract

  1. Ø 0
   2003
Alle Bilder und Videos zu The Tesseract

Filmhandlung und Hintergrund

Im Bangkoker Lower-Class-Hotel „Heaven“ kreuzen sich in schicksalhafter Weise die Wege vier einander vormals Fremder. Der Brite Sean sitzt auf heißen Kohlen, steht ihm doch das Geschäft seines Lebens bevor. Dass letzteres nicht wie geplant über die Bühne geht, darum wollte sich eigentlich jene Killerin kümmern, die nun einen Stock tiefer zu verbluten droht. Außerdem involviert in den Fall sind eine depressive britische Psychologin sowie der junge, allzu neugierige Liftboy und passionierte Dieb Wit.

Im Hotel Himmel zu Bangkok treffen sich die Wege von drei sehr unterschiedlichen Reisenden, einem aufgeweckten einheimischen Knaben und jeder Menge Gangster. Stilsicherer Thai-Thriller nach ebensolchem Brit-Book.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Quasi als Nachfolger seines erfolgreich mit Leonardo DiCaprio verfilmten Bestsellers „The Beach“ dichtete Britannias derzeit heißeste Drehbuch-Feder Alex Garland („28 Days Later“) diese geschickt verschachtelte Großtstadtmoritat um Karma, Drogen und Murphy’s Law. Oxide Pang („The Eye“) verlegt das Geschehen von Manila in seine Heimat Bangkok, fügt wenig dazu und lässt viel weg, verzichtet auf philosophischen Überbau und gibt jenen Kunstfreunden, deren Geschmack von Tarantino, Woo und den Coens geprägt wurde, ein exotisches Stück Zucker.

Kommentare