Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Outsiders (Best of Cinema)

The Outsiders (Best of Cinema)

   Kinostart: 02.11.2021

The Outsiders: Francis Ford Coppolas Verfilmung des beliebten Jugendromans von Susan E. Hinton.

Play Trailer
Poster The Outsiders
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon Spielzeiten in deiner Nähe

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 02.11.2021
  • Dauer: 91 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: Studiocanal

„The Outsiders (Best of Cinema)“ im Kino

Filmhandlung und Hintergrund

Francis Ford Coppolas Verfilmung des beliebten Jugendromans von Susan E. Hinton.

Anfang der 60er-Jahre ist das Leben der Jugendlichen im amerikanischen Tulsa von ihrer Zugehörigkeit zu rivalisierenden Gangs geprägt. Während die armen Kids aus dem Norden der Stadt die „Greasers“ bilden, hat sich der wohlhabende Nachwuchs im Süden zu den „Socs“ zusammengeschlossen. In einem Drive-In kommen die Greaser Ponyboy und Johnny mit der reichen Cherry und ihrer Freundin Marcia in Kontakt. Da Cherry mit dem Anführer der Socs verbandelt ist, lässt deren Reaktion nicht lange auf sich warten. Im Verlauf der Streitigkeiten ersticht Johnny einen der Socs, um Ponyboy zu retten, und beide müssen aus der Stadt fliehen.

Bilderstrecke starten(30 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The Outsiders (Best of Cinema)

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
8 Bewertungen
5Sterne
 
(8)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Outsiders (Best of Cinema): Francis Ford Coppolas Verfilmung des beliebten Jugendromans von Susan E. Hinton.

    Verfilmung des in den USA überaus beliebten Jugendromans „Die Outsider“ von Susan E. Hinton. Francis Ford Coppola versuchte nach dem Fiasko „Einer mit Herz“ mit diesem mehr an stilistischer Überhöhung als an Realität interessiertem Jugenddrama vergeblich, wieder in die Erfolgsspur zurückzukehren. Interessant aus heutiger Sicht ist der Film vor allem, weil es eine ganze Reihe von späteren Stars bei frühen Leinwandversuchen zu bewundern gibt, darunter Matt Dillon, Rob Lowe, Diane Lane, Emilio Estevez und - für etwa zwei Minuten - auch Tom Cruise.
    Mehr anzeigen