Filmhandlung und Hintergrund

Der erste "echte" Hitchcockfilm, in dem bereits viele Elemente enthalten sind, die sein späteres Werk bestimmten..

Ein Serienkiller treibt in London sein Unwesen und tötet blonde Frauen. Zur gleichen Zeit mietet der mysteriöse Jonathan Drew ein Zimmer im Haus von Mr. und Mrs. Bunting. Deren Tochter ist Model - und blond und mit einem der Polizisten befreundet, die mit dem Fall des Killers betraut sind. Als der Polizist eifersüchtig auf den neuen Mieter wird, beginnt er, einen Verdacht gegen ihn zu entwickeln. Jonathan Drew wird festgenommen, kann jedoch entkommen. Doch dann wird er von einer Bande aufgebrachter Bürger gejagt.

Der erste „echte“ Hitchcockfilm, in dem schon viele Elemente enthalten sind, die sein späteres Werk bestimmten. Der Stummfilm zwingt den Zuschauer in die Perspektive des Mißtrauischen, der den Unschuldigen für schuldig hält.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Lodger - A Story of the London Fog: Der erste "echte" Hitchcockfilm, in dem bereits viele Elemente enthalten sind, die sein späteres Werk bestimmten..

    Alfred Hitchcocks brillanter Stummfilm-Thriller entwickelt ein Jack-the-Ripper-artiges Serienkiller-Szenario. Obwohl „Der Mieter“ bereits sein dritter Film war, wurde er als der erste „echte Hitchcock“ angesehen, in dem sowohl die visuellen als auch thematischen Elemente enthalten sind, die sein späteres Werk bestimmen sollten, zum Beispiel das Motiv des Mannes, der unschuldig unter Verdacht gerät. Es war außerdem der erste Film, in dem Hitchcock einen seiner berühmten Cameo-Auftritte lieferte - hier noch aus dem einfachen Grund eines fehlenden Statisten.

News und Stories

  • "Spidey"-Bösewicht in Hitchcock-Remake

    "Spidey"-Bösewicht in Hitchcock-Remake

    "Doc Ock" Alfred Molina heftet sich in einem auf Alfred Hitchcocks "Der Mieter" basierenden Thriller an die Fersen eines Serienkillers.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare