Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The King of Staten Island

The King of Staten Island

   Kinostart: 30.07.2020

The King of Staten Island: Tragikomödie um einen liebenswerten Loser, der mit Mitte Zwanzig beginnt, sein Leben neu zu ordnen

zum Trailer

The King of Staten Island im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

„The King of Staten Island“ im Kino

Aktuell sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Tragikomödie um einen liebenswerten Loser, der mit Mitte Zwanzig beginnt, sein Leben neu zu ordnen

Mit gerade einmal sieben Jahren verlor Scott Carlin (Pete Davidson) seinen Vater bei einem Einsatz als Feuerwehrmann. Mittlerweile ist er Mitte Zwanzig und wohnt weiterhin zuhause bei seiner überarbeiteten Mutter Margie (Marisa Tomei) im New Yorker Stadtteil Staten Island. Während seine Schwester Claire (Maude Apatow) zum College geht, hängt er auf Partys ab, nimmt Drogen und träumt davon, als Tattoo-Künstler durchstarten zu können. Doch selbst seiner Freunde, die als Versuchskaninchen für Tattoos herhalten müssen, sind nicht von seinen Fähigkeiten überzeugt.

Als seine Mutter einen neuen Mann Ray Bishop (Bill Burr) an ihrer Seite zuhause vorstellt, der ausgerechnet Feuerwehrmann ist, beginnt es in Scott zu arbeiten. Stück für Stück überdenkt er sein bisheriges Leben, beginnt Vergangenes zu hinterfragen. Während er nicht verstehen kann, wie die Feuerwehrmänner mit Kindern ihren lebensgefährlichen Job tagtäglich ausüben, will er ausgerechnet als Feuerwehrmann einen Neuanfang wagen. Unterstützung erhält er dabei von Papa (Steve Buscemi), dem Urgestein unter den Feuerwehrmännern.

Im Trailer könnt ihr euch einen Eindruck verschaffen:

„The King of Staten Island“ – Hintergründe

Komödien-Spezialist Judd Apatow feierte dank Filmen wie „Dating Queen“ und „Beim ersten Mal“ große Kino-Erfolge. In der neuen Komödie „The King of Staten Island“ führt er nicht nur Regie, sondern verfasste gemeinsam mit Hauptdarsteller Pete Davidson und Dave Sirus das Drehbuch.

Während Davidson dem US-Publikum dank der Sketch-Show „Saturday Night Live“ bekannt ist, sah man ihn hierzulande in den Netflix-Produktionen wie „Set It Up“ und „The Dirt“. Wie auch die Hauptfigur wuchs Pete Davidson im titelgebenden New-York-Stadtteil „The King of Staten Island“ auf. Sein Vater war Feuerwehrmann und verstarb bei den Terror-Anschlägen am 11. September 2001. Co-Autor Dave Sirus weiß, dass Davidson die Opfer dieser Männer am besten versteht, „weil er es selbst miterlebt hat“.

In weiteren Rollen sind Marisa Tomei („Spider-Man: Homecoming“), Steve Buscemi („Reservoir Dogs“), Bel Powley („White Boy Rick““) und Bill Burr („The Mandalorian“) zu sehen.

„The King of Staten Island“ – Kinostart und FSK

Trotz zahlreicher Kinoverschiebungen im Kinojahr 2020 aufgrund des Coronavirus, wird „The King of Staten Island“ hierzulande am 30. Juli 2020 in den deutschen Kinos anlaufen. Zeitgleich ist die Tragikomödie im Heimkino per VOD verfügbar.

Die Altersfreigabe von „The King of Staten Island“ ist ab 12 Jahren.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu The King of Staten Island

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,3
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare