Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Green Mile
  4. „The Green Mile“: Die traurige wahre Geschichte hinter dem Film

„The Green Mile“: Die traurige wahre Geschichte hinter dem Film

„The Green Mile“: Die traurige wahre Geschichte hinter dem Film
© IMAGO / Allstar

Viele wissen nicht, dass die Stephen-King-Verfilmung mit Tom Hanks auf einem wahren Schicksal beruht.

Nach „Die Verurteilten“ verfilmte Regisseur Frank Darabont 1999 mit „The Green Mile“ einen weiteren, gefühlvollen Roman von Stephen King, mit dem er erneut auf Oscar-Kurs ging. In dem Film spielt Tom Hanks als Paul Edgecomb einen Gefängnisleiter im Todestrakt, der mit dem großen, gutmütigen John Coffey (Oscarnominiert: Michael Clarke Duncan) einen neuen Häftling zugeteilt bekommt. Dieser wurde für den Mord an zwei kleinen Mädchen zum Tode verurteilt und wartet im Gefängnis nun auf seine Hinrichtung. Nachdem Paul den neuen Insassen jedoch näher kennenlernt und auch Zeuge seiner außergewöhnlichen Kräfte wird, beginnt er an Johns Schuld zu zweifeln.

Was viele nicht wissen: Die Handlung von „The Green Mile“ basiert in Teilen auf einer wahren Geschichte, die auf erschreckende Art und Weise dem tragischen Schicksal von John Coffey im Film ähnelt. Das folgende Video schildert euch alle Hintergründe zum realen Ereignis.

Anzeige

Hat dir "„The Green Mile“: Die traurige wahre Geschichte hinter dem Film" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige