Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The American Society of Magical Negroes

The American Society of Magical Negroes

The American Society of Magical Negroes - Trailer Deutsch
© Universal Pictures / Focus Features
Anzeige

The American Society of Magical Negroes: Satire, die das rassistische Klischee des "Magical Negro" aufs Korn nimmt.

Poster

The American Society of Magical Negroes

Handlung und Hintergrund

Aren (Justice Smith) ist ein gewöhnlicher afroamerikanischer Mann in seinen Zwanzigern, der sich mit einer gewissen Unbeholfenheit durch das Leben manövriert. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er in eine magische geheime Gesellschaft von Afroamerikaner*innen rekrutiert wird, deren alleiniges Ziel es ist, ihren weißen Mitmenschen das Leben zu erleichtern, denn nur wenn diese glücklich sind, seien Schwarze Menschen in Sicherheit. Arens erstes Einsatzgebiet ist ein Büro, in dem er Jason (Drew Tarver) auf magische Art bei Laune halten soll. Doch die Mission gerät bald ins Wanken, als nicht nur Aren, sondern auch Jason Interesse an ihrer Kollegin Lizzy (An-Li Bogan) bekunden. Kann Aren sein eigenes Glück finden, ohne seinen neuen Job und möglicherweise noch weitaus mehr aufs Spiel zu setzen?

The American Society of Magical Negroes - Trailer Deutsch

„The American Society of Magical Negroes“ – Hintergründe, Besetzung, Kinostart

Mit der satirischen Fantasy-Komödie „The American Society of Magical Negroes“ nimmt der afroamerikanische Drehbuchautor, Regisseur und Co-Produzent Kobi Libii den Trope des „Magical Negro“ aufs Korn. Der Begriff wurde 2001 durch den Filmemacher Spike Lee bekannt gemacht und beschreibt eine Schwarze Nebenfigur in Film oder Literatur, die den weißen Protagonisten der Geschichte zu Hilfe eilt und oft über besondere Einsichten oder mystische Kräfte verfügt. Das veraltete und politisch inkorrekte Wort „Negro“ wird verwendet, um zu implizieren, dass bei dieser medialen Darstellung des selbstlosen hilfsbereiten Schwarzen auf rassistische Stereotypen zurückgegriffen wird. Als prominente Beispiele für das Klischee gelten etwa Filme wie „The Green Mile“ oder „Die Legende von Bagger Vance“.

Anzeige

In der Hauptrolle von Libiis „The American Society of Magical Negroes“ ist Justice Smith („Dungeons & Dragons: Honor Among Thieves“) an der Seite von David Alan Grier („Jumanji“), An-Li Bogan, Drew Tarver („The Other Two“), Michaela Watkins („Wanderlust – Der Trip ihres Lebens“), Aisha Hinds („Godzilla II: King of the Monsters“), Rupert Friend („Victoria – Die junge Königin“) und Nicole Byer („Young & Hungry“) zu sehen.

Premiere soll die Komödie auf dem Sundance Film Festival im Januar 2024 feiern, bevor „The American Society of Magical Negroes“ schließlich am 25. April 2024 in die deutschen Kinos startet.

Darsteller und Crew

Darsteller
  • Justice Smith,
  • Michaela Watkins,
  • Rupert Friend,
  • Aisha Hinds,
  • David Alan Grier

Kritiken und Bewertungen

1,6
13 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(10)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The American Society of Magical Negroes: Satire, die das rassistische Klischee des "Magical Negro" aufs Korn nimmt.

    Mehr anzeigen
Anzeige