Der Horror-Slasher von Damien Leone darf in die zweite Runde gehen – dank der Fans!

Nicht nur Pennywise hat in den letzten Jahren in Clown-Gestalt Zuschauer zu Tode erschreckt. Auch der Horror-Slasher „Terrifier“ war ein Erfolg, der Fans auf eine Fortsetzung hoffen ließ. Die ist jetzt gesichert – dank der Hilfe der Fans.

Laut Dreadcentral wurde das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar in weniger als drei Stunden erreicht. Eigentlich wären für die Kampagne noch 40 Tage Zeit. Nicht nur das – auf der Seite von Indiegogo für „Terrifier 2“ sieht man zum Zeitpunkt, als dieser Artikel geschrieben wurde, dass schon 261% des gesetzten Ziels finanziert wurden. Das Publikum für eine Fortsetzung des Erschreckers ist also auf jeden Fall da.

Die Geschichte für „Terrifier 2“ wurde bereits bekanntgegeben

Im ersten Teil des Horror-Thrillers treffen die Mädels Dawn (Catherine Corcoran) und Tara (Jenna Kanell) zu ihrem Unglück an Halloween auf den Killer-Clown Art (David Howard Thornton) und müssen eine schreckliche Nacht durchleben. Der Indie-Streifen wurde bereits 2016 produziert und erschien 2018 in den Kinos. Seitdem erreichte er ein treues Publikum, dass diese Finanzierung nun möglich machte. Geholfen hat sicherlich auch das Instagram-Video vom Killer-Clown David Howard Thornton persönlich, in dem er Fans über das Projekt aufklärt.

View this post on Instagram

Go to www.indiegogo.com/projects/terrifier-2#/

A post shared by David Howard Thornton (@davidhowardthornton) on

Auf Indiegogo gibt es bereits eine Zusammenfassung für die Fortsetzung des Horrorfilms: Demnach werden diesmal Bruder und Schwester an Halloween von Art dem Clown verfolgt. Drehbuchautor und Regisseur Damien Leone erklärt auf der Seite auch ausführlich, dass der nächste „Terrifier“-Film ebenfalls unabhängig produziert wird, damit er genauso brutal und verrückt wie der erste sein kann.

Die Spenden sollen brutale Szene finanzieren – und vielleicht sogar einen Filmstar

Leone hebt besonders eine Szene aus dem Drehbuch zu „Terrifier 2“ hervor, für welche sie die Finanzierung der Fans brauchten.

„Wir zielen darauf ab, eine dermaßen schockierende und ikonische Szene zu erschaffen, dass die Leute noch in Jahren darüber reden werden. Stellt euch vor, Art der Clown wäre für das Prom-Chaos in „Carrie“ verantwortlich… plus David Lynch… plus „Maniac“… Ich mein‘ ja nur.“

Wem das nicht vielversprechend genug klingt, den lockt der Regisseur mit weiteren Vorzügen der Fan-Beteiligung: Demnach könne man sogar für „Terrifier 2“ gecastet werden („YOU CAN BE KILLED BY ART THE CLOWN!!“), im Abspann erscheinen, alle möglichen Film-Fanartikel bekommen oder sogar zur Abschluss-Party des Films erscheinen. Außerdem könne die Produktion des Films von überschüssigen Finanzierungsmitteln einen „ikonischen Filmstar“ in einer der Hauptrollen besetzen. Es klingt ganz so, als könnten sich Horror-Fans auf einen weiteren genialen Clown-Slasher freuen!

Welche Clown-Horrorfilme euch noch Alpträume bescheren, zeigen wir euch hier:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Clown-Filme mit Alptraum-Garantie!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare