1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sister Act

Sister Act

   Kinostart: 26.11.1992

Sister Act: „Oscar“-Preisträgerin Whoopi Goldberg („Ghost“) steht im Mittelpunkt von Emile Ardolinos („Dirty Dancing“) Screwball-Spaß und kann sich bei ihren humoristischen Bemühungen ganz auf die stark besetzten Nebenrollen verlassen. Dabei werden die komödiantischen Möglichkeiten des Stoffes bis zum Letzten ausgeschöpft.

Filmhandlung und Hintergrund

„Oscar“-Preisträgerin Whoopi Goldberg („Ghost“) steht im Mittelpunkt von Emile Ardolinos („Dirty Dancing“) Screwball-Spaß und kann sich bei ihren humoristischen Bemühungen ganz auf die stark besetzten Nebenrollen verlassen. Dabei werden die komödiantischen Möglichkeiten des Stoffes bis zum Letzten ausgeschöpft.

Nachdem die Nachtclubsängerin Deloris Zeugin eines Mordes wird, den ihr Freund, der Mafiosi Vince begeht, wird sie von der Polizei in einem Kloster versteckt. Als Deloris die Leitung des maroden Konventchors übernimmt, fliegen ihr die Herzen zu. Ihre verkirchlichten Soulklassiker sind so erfolgreich, daß auch Gangster Vince auf sie aufmerksam wird.

Als die Barsängerin Deloris Zeugin wird, wie ihr Freund, der Mafiaboss Vince, einen Feind kaltblütig ermordet, muß sie untertauchen. Ein befreundeter Polizist bringt sie an dem Ort unter, wo man zuallerletzt nach ihr suchen würde: einem Konvent in San Francisco. Nur schwer gelingt es der genußsüchtigen Ulknudel, sich an das rigide und von Verboten bestimmte Askese-Leben der Nonnen zu gewöhnen. Doch als ihr die Leitung des Kirchenchores übertragen wird, blühen Deloris und die Schwestern sichtlich auf. Schnell genießt der Chor lokale Berühmtheit. Bei einer Fernsehübertragung entdeckt Vince Deloris, doch die Nonnen helfen der ehemaligen Sünderin beim Kampf gegen die Bösewichte.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sister Act

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(3)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Oscar“-Preisträgerin Whoopi Goldberg („Ghost“) steht im Mittelpunkt von Emile Ardolinos („Dirty Dancing“) Screwball-Spaß und kann sich bei ihren humoristischen Bemühungen ganz auf die stark besetzten Nebenrollen verlassen. Dabei werden die komödiantischen Möglichkeiten des Stoffes bis zum Letzten ausgeschöpft.

News und Stories

  • Remake von "Sister Act" geplant

    Disney arbeitet an einer Neuverfilmung der Komödie "Sister Act", mit der Whoopi Goldberg 1992 große Erfolge feiern konnte.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Die Rückkehr der singenden Nonnen - Sister Act-Remake kommt

    Für Whoopi Goldberg zählen die beiden Kultkomödien der Sister Act-Reihe aus den Jahren 1992 und 1993 zu den erfolgreichsten Leinwandauftritten ihrer langen Schauspielkarriere. Ein dritter Streifen war wiederholt im Gespräch, kam bisher jedoch nie zustande. Immerhin existiert inzwischen eine von Goldberg produzierte Musicalfassung, die seit 2006 aufgeführt wird (in Deutschland seit 2009; und 2011 gelang dem Musical...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare