Filmhandlung und Hintergrund

Deutsches Drama von Regisseur Philipp Eichholtz um eine junge Berliner Lehrerin, die sich mit den Schwierigkeiten des Erwachsenseins auseinandersetzen muss.

Ob sie ein Kind bekommen will? Die junge Lehrerin Charlie (Victoria Schulz) ist eigentlich noch nicht richtig im eigenen Leben angekommen. Ihr Umfeld, die Kollegen und sogar Freund Marco (Aleksandar Radenković), hat sehr präzise Erwartungen. Dabei ist Charlie schon mit ihren Schülern überfordert. Und was ist mit ihren eigenen Bedürfnissen?

Charlies Kollege Gerry (Daniel Zillmann) scheint irgendwie ganz gut mit dem Erwachsensein umzugehen. Wie schafft er das bloß? Gerry kauft sich einen Wohnwagen und reist in den Balkan, Charlies beste Freundin zieht als Rucksacktouristin durch die Welt. Und wo ist die Magie, die Freiheit, die Charlie einmal gespürt hat?

„Rückenwind von vorn“ — Hintergründe

Für ein typisches Coming-of-Age-Drama unter Teenagern dürften die Charaktere in Philipp Eichholtz („Luca tanzt leise“, Liebe mich!“) Tragikomödie zu alt sein. Im Leben angekommen sind sie trotzdem noch nicht. „Rückenwind von vorn“ hat die Ehre, die Sektion Perspektive Deutsches Kino bei der Berlinale 2018 zu eröffnen.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Rückenwind von vorn

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare