Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rememory
  4. Stream

Rememory (2017) · Stream

Du willst Rememory online schauen? Hier findest du in der Übersicht, auf welchen Video-Plattformen Rememory derzeit legal im Stream oder zum Download verfügbar ist – von Netflix über Amazon Prime Video und Sky Ticket bis iTunes.

Rememory bei Netflix
Flatrate
Zum Angebot *
Rememory bei Amazon Prime Video
Mieten ab 3.99€, Kaufen ab 3.99€
Zum Angebot *
Rememory bei Disney+
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Rememory bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Rememory bei Sky Store
Mieten ab 3.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *
Rememory bei TV Now
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Rememory bei Joyn
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Rememory bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Rememory bei iTunes
Mieten ab 0.99€, Kaufen ab 3.99€
Zum Angebot *
Rememory bei Maxdome Store
Mieten ab 2.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *
Rememory bei Videoload
Mieten ab 2.99€, Kaufen ab 7.99€
Zum Angebot *
Rememory bei Rakuten TV
Mieten ab 3.99€, Kaufen ab 9.99€
Zum Angebot *

Filmhandlung

Was wäre, wenn man seine Erinnerungen speichern könnte? Der Tech-Pionier Gordon Dunn (Martin Donovan) hat eine Maschine entwickelt, die Erinnerungen speichern und visuell abspielen kann. Nach der Vorstellung seiner bahnbrechenden Erfindung wird Dunn tot in seinem Büro aufgefunden. Sam Bloom (Peter Dinklage), der eine persönliche Beziehung zu Dunn hatte, versucht, die näheren Umstände zu ermitteln. Dafür beginnt er die Erinnerungen aller Personen aus Dunns Umfeld zu sichten. Doch Bloom hat auch eigene Motive, in die Vergangenheit von Dunn einzutauchen.

„Rememory“ — Stream

Regisseur Mark Palansky meldet sich nach 11-jähriger Abwesenheit vom Kino mit einem High-Concept-Sci-Fi-Thriller zurück. Die Hauptrolle des zwielichtigen Ermittlers Sam Bloom wird von Peter Dinklage („Game of Thrones“) übernommen, der für Palansky bereits in dem modernen Märchen „Penelope“ vor der Kamera stand.