Filmhandlung und Hintergrund

Solider Western, in dem Randolph Scott die Reno-Brüder in eine Falle lockt.

Nach der Ermordung eines ihrer Agenten durch die Reno-Brüder schickt die Detektivagentur Peterson James Barlow nach Seymour, um den Banditen das Handwerk zu legen. Mit Hilfe seines Kollegen Claxton inszeniert sich Barlow als Zugräuber und kann sich so das Vertrauen der Renos und der korrupten Honoratioren von Seymour erschleichen. Während er mit der Reno-Schwester Laura anbandelt, überredet er die Brüder zu einem weiteren Zugüberfall, bei dem sie gefangen genommen werden. Ein Mob aufgebrachter Bürger stürmt das Gefängnis und lyncht die Bande.

Darsteller und Crew

  • Randolph Scott
    Randolph Scott
    Infos zum Star
  • Forrest Tucker
    Forrest Tucker
  • Mala Powers
    Mala Powers
  • J. Carroll Naish
    J. Carroll Naish
  • Edgar Buchanan
    Edgar Buchanan
  • Myron Healey
    Myron Healey
  • Ray Teal
    Ray Teal
  • Denver Pyle
    Denver Pyle
  • Tim Whelan
    Tim Whelan
  • Horace McCoy
    Horace McCoy
  • Nat Holt
    Nat Holt
  • Ray Rennahan
    Ray Rennahan
  • Harry Marker
    Harry Marker
  • Paul Sawtell
    Paul Sawtell

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rage at Dawn: Solider Western, in dem Randolph Scott die Reno-Brüder in eine Falle lockt.

    Solider Western, in dem Randolph Scott („Western Union“) ein illustres Ensemble an Genreveteranen wie Forrest Tucker, J. Carroll Naish und Denver Pyle anführt. Regisseur Tim Whelan hatte zunächst als Drehbuchautor unter anderem für Harold Lloyd gearbeitet („Ausgerechnet Wolkenkratzer“), inszenierte dann in England Komödien und arbeitete nach seiner Rückkehr in die USA im Action- und Westerngenre. Der Film lief in Deutschland ursprünglich unter dem Titel „Die Stadt der toten Seelen“.

Kommentare