Queimada

Kinostart: 26.03.1970

Queimada!: Unterschätztes Kolonialdrama mit einem großartigen Marlon Brando als englischem Strippenzieher.

Filmhandlung und Hintergrund

Unterschätztes Kolonialdrama mit einem großartigen Marlon Brando als englischem Strippenzieher.

Als Agent der britischen Regierung kommt Sir William Walker im 19. Jahrhundert auf die Insel Queimada in den Antillen. Um die englische Zuckerindustrie zu fördern, soll er die Einheimischen zu einem Aufstand gegen die portugiesischen Kolonialherren bewegen. Sein Instrument dafür ist der Lastenträger José Dolores, den er zum militärischen Anführer ausbildet. Nach erfolgreicher Vertreibung der Portugiesen wird eine von den Briten unterstützte Regierung um den ehemaligen Hotelangestellten Sanchez gebildet. Zehn Jahre später wird Walker beauftragt, nach Queimada zurückzukehren. Dort befindet sich Dolores mit seinen Anhängern weiterhin im Widerstand, nun gegen die britischen Interessen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Queimada: Unterschätztes Kolonialdrama mit einem großartigen Marlon Brando als englischem Strippenzieher.

    Unterschätztes Kolonialdrama von dem in Freiheitskämpfen erfahrenen Gillo Pontecorvo („Schlacht von Algier“). Pontecorvo durfte sich mit seinem Hauptdarsteller Marlon Brando („Der Pate“) um die Ausrichtung der von diesem verkörperten Figur streiten, da Brando dem als einseitig böse intendierten Walker Zwischentöne verpassen wollte. Durchgesetzt hat sich offenbar Brando, der dem Film später die beste schauspielerische Leistung seiner Karriere zuerkannte. Von marxistischem Gedankengut geprägt, präsentiert „Queimada“ den Freiheitskampf der Einheimischen als von englischen Wirtschaftsinteressen manipulierten Prozess.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Queimada