Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Portrait de la jeune fille en feu: Intensives Drama über eine Malerin, die eine versprochene Frau zum Ende des 18. Jahrhunderts malen soll und stattdessen Gefühle für sie entwickelt

Handlung und Hintergrund

Frankreich im 18. Jahrhundert: Die junge Malerin Marianne (Noémie Merlant) folgt einem Auftrag einer italienischen Gräfin. Auf einer Insel in der Bretagne soll sie deren bildhübsche wie rebellische Tochter Héloïse (Adèle Haenel) proträtieren. Schon bald soll diese einen italienischen Adligen aus Mailand ehelichen, das Gemälde soll die Verbindung untermauern.

Doch niemand hat es bislang geschafft das Ebenbild der junge Dame zu verewigen. Marianne versucht auf ungewöhnlichem Wege das Gemälde anzufertigen ohne dabei um Héloïses Einverständnis zu beten. Bei langen Spaziergängen am Strand merkt sie sich Héloïses Profil, um es in der Nacht auf Öl zu bannen. Anfangs versperrt sich die junge Dame vor der Malerin. Doch je länger die Begegnungen zwischen den jungen Frauen andauern, desto intensiver und stärker wird ihre Verbindung. Schon bald sind die Gefühle füreinander größer, als anfangs gedacht.

Im Trailer wird die Liebesgeschichte in hypnotischen Bildern gezeigt.

„Porträt einer jungen Frau in Flammen“ – Hintergründe

Die französische Regisseurin Céline Sciamma („Tomboy“) widmet sich in ihrem vierten Spielfilm der Malerei im 18. Jahrhundert. Möglichst authentisch, wollte sie mit „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ die Malkunst der Epoche nachzeichnen und die Hürden für Frauen sowie Feminismus darstellen. Die Weltpremiere fand während des Filmfestivals in Cannes 2019 statt, des Historiendrama wurde von der internationalen Presse gefeiert.

Anzeige

Est ist die vierte Zusammenarbeit zwischen Regisseurin Céline Sciamma und Hauptdarstellerin Adèle Haenel, für die die Rolle extra konzipiert wurde. „Porträt einer jungen Frau in Flammen“ startet am 31. Oktober 2019 in den deutschen Kinos, die FSK gab eine Altersfreigabe ab 12 Jahren.

In unserem Clip sieht man eines der ersten Spaziergänge zwischen den ungleichen Frauen

News und Stories

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Céline Sciamma
Produzent
  • Veronique Cayla,
  • Bénédicte Couvreur
Darsteller
  • Noémie Merlant,
  • Adèle Haenel,
  • Valeria Golino,
  • Luàna Bajrami,
  • Christel Baras,
  • Armande Boulanger,
  • Guy Delamarche,
  • Clément Bouyssou
Drehbuch
  • Céline Sciamma
Musik
  • Jean-Baptiste de Laubier
Kamera
  • Claire Mathon
Schnitt
  • Julien Lacheray
Casting
  • Christel Baras

Bilder

Kritikerrezensionen

  • Porträt einer jungen Frau in Flammen: Intensives Drama über eine Malerin, die eine versprochene Frau zum Ende des 18. Jahrhunderts malen soll und stattdessen Gefühle für sie entwickelt

    Mehr anzeigen
Anzeige